Südafrika meldet 22 neue Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19

0

KAPSTADT, 18. Mai (Xinhua) – Südafrika meldete am Montag 918 neue bestätigte Fälle von COVID-19 und 22 neue Todesfälle, was die Gesamtzahl der Fälle im Land auf 16.433 und die Zahl der Todesopfer auf 286 erhöht.

Die Provinz Westkap bleibt mit 10.035 Fällen und 166 Todesfällen das Epizentrum der Epidemie im Land, sagte Gesundheitsminister Zweli Mkhize in seinem täglichen Update.

Die Gesamtzahl der Rückforderungen des Landes beträgt bisher 7.298, fügte er hinzu.

Mkhize sagte, obwohl die Coronavirus-Pandemie unvermindert bleibt, bereitet sich das Land darauf vor, die Sperrbeschränkungen zu lockern.

„Während wir uns auf die Lockerung der Lockdown-Vorschriften vorbereiten, müssen Altersgruppen mit hohem Risiko und Personen mit Komorbiditäten wie Bluthochdruck, Diabetes, Herzerkrankungen, Fettleibigkeit und Menschen mit HIV zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen und notwendige Maßnahmen treffen, um eine mögliche Exposition gegenüber COVID-19 zu vermeiden ,” er sagte.

Präsident Cyril Ramaphosa sagte letzte Woche, dass der größte Teil Südafrikas, mit Ausnahme einer Reihe von COVID-19-Hotspots, später in diesem Monat die Beschränkungen der Stufe drei erreichen werde, die es mehr Unternehmen ermöglichen, wieder zu eröffnen und mehr Menschen zu bewegen. Enditem

Share.

Comments are closed.