Sri Lanka hält Prüfungen inmitten eines neuen COVID-19-Clusters ab. 

0

COLOMBO, 12. Oktober (Xinhua). Das srilankische Bildungsministerium hat am Sonntag landesweit eine Stipendienprüfung der fünften Klasse und am Montag die Prüfung für Fortgeschrittene abgehalten.

Die Untersuchung wurde unter strengen Gesundheitsrichtlinien durchgeführt, da ein neuer Cluster am Rande der Hauptstadt Colombo die Gesamtzahl der COVID-19-Patienten auf über 4.700 erhöhte, berichteten lokale Medien am Montag.

Beamte des Bildungsministeriums sagten, dass die Stipendienprüfung der 5. Klasse an führenden Schulen im ganzen Land abgehalten wurde und 331.694 Kandidaten in 2.936 Prüfungszentren an der Prüfung teilnahmen.

In dem Bezirk Gampaha, in dem der neue Cluster am vergangenen Sonntag entdeckt wurde, nahmen fast 6.000 Studenten an der Stipendienprüfung der 5. Klasse teil, während am Montag 7.000 Studenten an der Prüfung für Fortgeschrittene teilnahmen, teilten Beamte des Bildungsministeriums mit.

Außerdem nahmen fünf Studenten, die am Nationalen Institut für Infektionskrankheiten (IDH) am Stadtrand von Colombo behandelt wurden, an der Prüfung im Krankenhaus teil. Die Studenten wurden von einem Beamten der Prüfungsabteilung beaufsichtigt, berichteten lokale Medien.

In allen Zentren gab es strenge Gesundheitsrichtlinien, während die Informationsabteilung der Regierung erklärte, es seien Schritte unternommen worden, um die Zugabteile zu trennen, damit die Schüler zu ihren Prüfungszentren fahren können.

Bis Montagabend wurden in Sri Lanka 4.842 COVID-19-Patienten gemeldet, seit der erste lokale Patient im März entdeckt wurde. 1.397 Patienten stammten aus dem neuen Minuwangoda-Cluster.

Das Inselland hat 13 Todesfälle aufgrund einer COVID-19-Infektion gemeldet. Enditem.

Share.

Comments are closed.