Press "Enter" to skip to content

Sri Lanka eröffnet das weltweit erste Leoparden-Informationszentrum

 

COLOMBO, 30. Juni (Xinhua) – Sri Lanka hat das weltweit erste Leoparden-Informationszentrum im berühmtesten Wildpark des Landes, dem Yala-Nationalpark, im Südosten Sri Lankas eröffnet, das auch für Parkbesucher geöffnet sein wird, berichteten lokale Medien hier am Dienstag.

Laut einer Erklärung des Wildtierministeriums wird das Leopard Information Center dem Personal des Department of Wildlife Conservation, Yala-Safari-Jeep-Fahrern, Parkbesuchern und Forschern umfassendes Wissen über Leoparden und insbesondere den srilankischen Leoparden Panthera Pardus Kotiya zur Verfügung stellen die im Yala National Park gesichtet werden kann.

Das Zentrum verfügt außerdem über ein hochmodernes Informations-Touchpanel, das umfassende Informationen zu über 100 identifizierten Leoparden des Yala-Nationalparks bietet, z. B. Fotos, Stammbäume, häufig gesehene Gebiete und vieles mehr.

Der Regierungsparlamentarier Namal Rajapaksa sagte in einer Erklärung in den sozialen Medien, er hoffe, dass das Zentrum dazu dienen werde, dieses Raubtier zu schützen und zu bewahren, wenn Sri Lanka nach der COVID-19-Pandemie wiedereröffnet werde.

Sri Lanka hat kürzlich drei Leoparden-Todesfälle verzeichnet, nachdem die Tiere in Fallen gefangen wurden. Dies führte dazu, dass die Behörden davor warnten, rechtliche Schritte gegen Personen einzuleiten, die den Raubtieren Schaden zufügen.

Wildtierbeamte sagten, das Überleben des srilankischen Leoparden sei durch den Verlust und die Fragmentierung des Lebensraums bedroht, vor allem durch Wilderei und Todesfälle durch Leoparden im Zusammenhang mit Menschen. Enditem