Sprecher Hoyle droht, den britischen Gesundheitsminister von Commons auszuschließen, nachdem Hancock den Oppositionsführer (VIDEO) belästigt hat

0

Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock wurde von Lindsay Hoyle, Sprecherin des Repräsentantenhauses, mit dem Ausschluss aus der Commons Chamber bedroht, nachdem er den Labour-Führer während eines hitzigen PMQs zur Covid-19-Krise in Pflegeheimen belästigt hatte.

Hoyle machte die dramatische Intervention am Mittwoch während eines Grillabends von Premierminister Boris Johnson durch den Labour-Führer Keir Starmer wegen des Fehlens von Coronavirus-Tests für ältere Bewohner und Mitarbeiter, nachdem die britische Regierung beschuldigt hatte, Pflegeheime nicht geschützt zu haben.

Starmer überprüfte den Namen des Vorstandsvorsitzenden von Care England, der kürzlich den Abgeordneten des Health Select Committee mitgeteilt hatte, dass keine Routinetests in Pflegeheimen durchgeführt wurden. Es schien die konservativen Bänke zu verärgern, insbesondere Hancock, den Sekretär für Gesundheits- und Sozialwesen, der anfing, den Labour-Führer zu belästigen – bis zu dem Punkt, an dem der Redner seine Geduld verlor.

Hoyle sprang von seinem Platz auf und sagte Hancock, dass es ihm nichts ausmachte, mit dem Premierminister zu kommunizieren, aber er zog eine Linie auf ihn “Beratung” Starmer während seiner Fragen. Die Warnung stieß anscheinend auf taube Ohren und löste eine verärgerte Antwort eines verärgerten Sprechers aus, der drohte, Hancock aus der Kammer zu werfen.

Entschuldigung, möchten Sie die Kammer verlassen? Wir sind maximal zufrieden, wenn Sie jemand anderem Platz machen möchten. Ich bin mehr als glücklich.

Zuvor hatte Justizminister Robert Buckland als erster britischer Kabinettsminister im Wesentlichen eingeräumt, dass die Regierung beschlossen hat, dem Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) zum Nachteil der Pflegeheime Priorität einzuräumen, um die Menschen vor dem Coronavirus zu schützen.

Hancocks Dressing-Down löste online eine starke Reaktion aus. Viele auf Twitter deuteten darauf hin, dass Hoyles Aktionen den früheren Sprecher des Unterhauses, John Bercow, widerspiegelten, der für seinen direkten, sachlichen Stil bekannt war.

Ein Kommentator twitterte: „Die Konservativen dachten also, John Bercow zu verdrängen würde bedeuten, dass der neue Sprecher ein Schwächling wäre. Sir Lindsay Hoyle hat nichts davon. “ Andere haben Hancock a “Verwöhnte Göre.”

Es ist nicht das erste Mal, dass Hancock über sein Verhalten im Parlament Federn zerzaust. Mary Foy von Labour, Abgeordnete der Stadt Durham, spielte auf den jüngsten Fall an, in dem Hancock der Ministerin für psychische Gesundheit von Schatten, Dr. Rosena Allin-Khan, sagte, sie solle sie beobachten “Ton,” nach schwierigen Fragen zum Umgang der britischen Regierung mit der Coronavirus-Krise.

Die Commons-Aufregung kommt, nachdem Professor Martin Green von Care England am Dienstag einen vernichtenden Angriff auf die Downing Street gestartet hat, der den Abgeordneten dies mitteilt “Wir hätten uns von Anfang an auf Pflegeheime konzentrieren sollen.”

Die Zahl der Menschen, die seit Beginn der Pandemie in Pflegeheimen in Großbritannien mit Covid-19 gestorben sind, hat nach Angaben des britischen Amtes für nationale Statistiken (ONS) inzwischen 11.600 überschritten, was mehr als einem Viertel der landesweiten Todesfälle durch das Virus entspricht ).

Abonnieren Sie den RT-Newsletter, um Geschichten zu erhalten, die Ihnen die Mainstream-Medien nicht erzählen.

Share.

Comments are closed.