Sondergesandte aus Pakistan und den USA diskutieren die Erleichterung innerafghanischer Gespräche. 

0

ISLAMABAD, 13. Oktober (Xinhua). Der pakistanische Sonderbeauftragte für Afghanistan, Mohammad Sadiq, sagte am Dienstag, er habe mit dem US-Sonderbeauftragten für Afghanistan-Versöhnung Zalmay Khalilzad gesprochen und mit ihm über “weitere Erleichterungen” der innerafghanischen Verhandlungen gesprochen.

Die Sonderbeauftragten der USA und Pakistans haben zu einer Zeit gesprochen, als die Taliban und ein Verhandlungsteam der afghanischen Regierung sich noch nicht auf Regeln für die Durchführung der Verhandlungen geeinigt haben.

Beide Seiten hatten am 12. September in Doha, Katar, Verhandlungen über die politische Zukunft Afghanistans aufgenommen, aber der Prozess ist sehr langsam.

Nader Nadery, ein Mitglied des Verhandlungsteams der afghanischen Regierung, und der politische Sprecher der Taliban, Mohammad Naeem, sagten auf Twitter, dass Kontaktgruppen der Regierung und der Taliban am Montagabend ein Treffen abgehalten und detaillierte Diskussionen zu den umstrittenen Themen geführt hätten. Beide Seiten einigten sich darauf, die Sitzungen fortzusetzen, um eine Lösung zu finden.

Das langsame Tempo der Gespräche hat die Besorgnis der wichtigsten Interessengruppen in einer Zeit geweckt, in der es in Afghanistan zu einem Anstieg der Gewalt kommt.

Sadiq twitterte am Dienstag, dass er mit Khalilzad eine virtuelle Konferenz über “weitere Erleichterung der innerafghanischen Verhandlungen, Möglichkeiten der internationalen Gemeinschaft, den Prozess und die regionale Konnektivität zu unterstützen, um Pakistan und Afghanistan zum Zentrum des interregionalen Handels zu machen” abhielt.

Khalilzad besuchte Pakistan am Donnerstag, den 8. Oktober. und führte Gespräche mit dem pakistanischen Stabschef General Qamar Javed Bajwa über den Friedensprozess.

Offizielle Quellen, die mit den Diskussionen zwischen pakistanischen und US-amerikanischen Beamten vertraut sind, teilten Xinhua am Dienstag mit, dass beide Seiten an einer “Roadmap” arbeiten, um die Pattsituation im innerafghanischen Dialog zu beenden.

“Die Roadmap wird mit der afghanischen Regierung und den Taliban geteilt”, sagten sie.

Die Taliban und die Vereinigten Staaten haben am 29. Februar in Katar ein Abkommen über den Abzug aller US- und NATO-Streitkräfte und die Beendigung des Krieges in Afghanistan unterzeichnet. Enditem.

Share.

Comments are closed.