Press "Enter" to skip to content

Somalia stimmt Afrika Freihandelszonen-Vertrag zur Ratifizierung zu

MOGADISCHU, 14. August (Xinhua). Das somalische Kabinett hat den Vertrag über die afrikanische kontinentale Freihandelszone (AfCFTA) zur Ratifizierung gebilligt, um den Handel mit anderen afrikanischen Ländern voranzutreiben.

In einer Erklärung des Amtes des amtierenden Premierministers Mahdi Mohamed Guled heißt es am Freitag, dass der Gesetzentwurf, der dem Kabinett während seiner wöchentlichen Sitzung am Donnerstag vorgelegt wurde, einstimmig angenommen wurde.

“Die Mission von AfCFTA ist es, einen Binnenmarkt für den freien Handel mit Waren und Dienstleistungen zu schaffen, den freien Verkehr von Händlern und Investoren auf dem gesamten Kontinent zu erreichen und den Handel innerhalb Afrikas durch eine bessere Integration auszubauen”, hieß es.

Das Kabinett sagte unter AfCFTA, Somalia werde die Möglichkeit haben, seine Produkte auf dem Kontinent zu verkaufen, Investitionen zu tätigen und den Handel innerhalb Afrikas anzukurbeln.

Ursprünglich für Juli geplant, wurde die Umsetzung des AfCFTA-Abkommens aufgrund von COVID-19 verschoben. Enditem