Sinopec baut die weltweit größte Produktionsbasis für Maskenmaterialien auf

0

NANJING, 10. Mai (Xinhua). Sinopec Yizheng Chemical Fibre Co., Ltd., eine Tochtergesellschaft von Chinas größtem Ölraffiner Sinopec, hat am Samstag die 12. seiner 12 Schmelzblasvlies-Produktionslinien in Betrieb genommen, um die rege Nachfrage nach Gesichtern zu befriedigen Maskenhersteller.

Sinopec hat nun den Bau aller 16 Produktionslinien für solche Stoffe abgeschlossen. Nach dem vollständigen Betrieb der 16 Produktionslinien und zusammen mit den Joint Venture-Unternehmen von Sinopec, die täglich sieben Tonnen schmelzgeblasenes Vlies produzieren können, wird die tägliche Produktionskapazität des Unternehmens voraussichtlich 37 Tonnen erreichen, und die jährliche Produktionskapazität wird es erreichen mehr als 13.500 Tonnen, aus denen 13,5 Milliarden medizinische Masken hergestellt werden können.

Als wesentliches Material für die Herstellung von Masken ist der Vliesstoff der Kernrohstoff, der als Filterschicht im mittleren Teil der Masken dient, um Staub, Bakterien und Pollen aufzunehmen.

Sinopec hat 76 Tage damit verbracht, die weltweit größte Produktionsstätte für schmelzgeblasene Vliesstoffe zu errichten, seit das Unternehmen am 24. Februar seinen Bauplan veröffentlicht hat.

Sinopec ist der vorgelagerte Hersteller der Polypropylen-Rohstoffe in der industriellen Maskenkette. Angesichts des Marktmangels an Masken investierte das Unternehmen 300 Millionen Yuan (ca. 42 Millionen US-Dollar) in den Bau der Produktionsanlagen seiner Tochtergesellschaften Sinopec Beijing Yanshan Petrochemical Co., Ltd. in Peking und Sinopec Yizheng Chemical Fibre in Jiangsu. Enditem

Share.

Comments are closed.