Singapurs COVID-19-Fälle insgesamt über 10.000

0

SINGAPUR, 22. April (Xinhua) – Singapur hat hier am Mittwochmittag 1.016 neue Fälle von COVID-19-Infektionen gemeldet, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Diese Erhöhung bringt die Gesamtzahl der bestätigten Fälle des Stadtstaats auf 10.141.

Von den neuen Fällen sind die meisten Inhaber von Arbeitserlaubnissen, die in ausländischen Schlafsälen für Arbeitnehmer wohnen, sagte MOH. Es gibt auch 15 Fälle mit Singapurern und ständigen Einwohnern. Enditem

Share.

Comments are closed.