Simbabwes COVID-19-Fälle steigen auf 40

0

HARARE, 30. April (Xinhua) – Simbabwe hat am Donnerstag 40 COVID-19-Fälle bestätigt, nachdem in den letzten zwei Tagen acht neue Infektionen registriert wurden.

Zwei positive Fälle wurden am Dienstag in Bulawayo, der zweitgrößten Stadt des Landes, und sechs in der Hauptstadt Harare am Mittwoch registriert.

Die insgesamt bestätigten Fälle umfassen fünf Genesungen und vier Todesfälle, teilte das Ministerium für Gesundheit und Kinderbetreuung in einem Update am frühen Donnerstagmorgen mit.

Harare führt mit insgesamt 19 bestätigten Fällen, gefolgt von Bulawayo mit 12.

Die beiden gemeldeten Fälle in Bulawayo resultierten aus lokaler Übertragung.

“Beide Fälle erholen sich zu Hause unter Selbstisolation”, sagte das Ministerium.

Das Land hat bisher 7.642 Screening- und Diagnosetests für COVID-19 durchgeführt. Enditem

Share.

Comments are closed.