Simbabwe strebt eine Steigerung der Baumwollproduktion an. 

0

HARARE, 13. Oktober (Xinhua). Simbabwe will in dieser Landwirtschaftssaison 400.000 Tonnen Baumwolle produzieren, eine Verfünffachung gegenüber dem Vorjahr.

Am Dienstag startete der Minister für Land-, Landwirtschafts-, Wasser- und ländliche Umsiedlung, Anxious Masuka, das nationale Baumwoll-Input- und Bodenbearbeitungsprogramm des Präsidenten, bei dem rund 400.000 Haushalte Input von der Regierung erhalten.

Zu den zu liefernden Inputs gehören Baumwollsaatgut, Düngemittel und Chemikalien, damit die Landwirte das festgelegte Ziel erreichen können.

Masuka sagte, die Regierung habe bereits Vorleistungen im Wert von rund 82 Millionen US-Dollar gekauft, um die Landwirte zu unterstützen.

Die Baumwollproduktion in Simbabwe erreichte ihren niedrigsten Stand in der Landwirtschaftssaison 2015/16, als 28.000 Tonnen produziert wurden.

Die Produktion stieg jedoch in der Saison 2017/18 auf 143.000 Tonnen, ging aber im vergangenen Jahr erneut auf 80.000 Tonnen zurück.

Baumwolle ist eine der wichtigsten Geldernten in Simbabwe und trägt zum Wirtschaftswachstum und zur Verbesserung der Lebensgrundlage der Erzeuger bei. Enditem.

Share.

Comments are closed.