“Sie werden direkt aus dem Wasser genommen!”: De Blasio Drohung, Polizisten zu schicken, wenn Strandbesucher gegen die Covid-19-Regeln verstoßen, löst eine DEFIANT-Reaktion aus

0

Der Bürgermeister von New York, Bill de Blasio, hat gewarnt, dass die Polizei am Wochenende des Memorial Day soziale Distanzierungsmaßnahmen an den Stränden durchsetzen und jeden, der es wagt, schwimmen zu gehen, gewaltsam entfernen wird.

“Jeder, der versucht, ins Wasser zu gelangen, wird direkt aus dem Wasser genommen.” sagte der Bürgermeister bei einer Pressekonferenz am Montag.

Obwohl die Strände in New York City teilweise wieder geöffnet wurden, müssen die Menschen die Richtlinien zur sozialen Distanzierung einhalten, indem sie vermeiden, sich in Massen zu versammeln.

De Blasios Warnung, sich am Strand zu erfrischen, scheint jedoch nur wenige zu beeindrucken, da die Menschen zunehmend frustriert sind über die Sperrmaßnahmen von Covid-19. “Er hat buchstäblich nicht die Arbeitskräfte, um dies zu erreichen”, Schauspieler Adam Baldwin twitterte als Antwort auf den Bürgermeister.

“Könnten Sie sich vorstellen, dass Polizisten in NYC herauskommen und Leute schlagen und verhaften, weil sie im Meer schwimmen?” ein anderer Twitter-Benutzer witzelte.

Andere verspotteten offen den Bürgermeister und beschwerten sich über a “Polizeistaat” durch Überreichweite der Regierung bei der Durchsetzung von Sperrrichtlinien geschaffen werden.

De Blasio wurde auch wegen des Vorschlags, dass die Polizei Strände absperren könnte, wenn die Leute gegen die aktuellen Richtlinien für die Gebiete rebellieren, auf die Probe gestellt. Angesichts der Tatsache, dass de Blasio ein ausgesprochener Kritiker von Präsident Donald Trump und seinem Plan für eine südliche Grenzmauer ist, wirkte die plötzliche Umarmung der Zäune durch den Bürgermeister für Kritiker ein wenig scheinheilig.

Der Bürgermeister und die NYPD sind bereits unter die Lupe genommen worden, weil sie Menschen bestraft haben, die gegen Sperrmaßnahmen verstoßen haben. Nach der Ankündigung, dass Tausende von “Sozial distanzierte Botschafter” würde in der Stadt entfesselt werden, um die Regeln durchzusetzen, ein Video, das entlarvte Beamte zeigt, die aggressiv mehrere Menschen wegen nicht sozialer Distanzierung verhaften, wurde viral. Die Stadt wurde auch kritisiert, da eine unverhältnismäßig große Anzahl von Minderheiten wegen Verstoßes gegen die Vorschriften angeklagt wurde.

De Blasios Drohung, Menschen zu entfernen, die sich zum Schwimmen entschließen, mag ohnehin hohl sein, da die Stadt nach Massenkritik bereits die Durchsetzung zurückgezogen hat. Er kündigte beispielsweise am Sonntag an, dass die Polizei keine Zitate mehr für Personen herausgeben werde, die sich weigern, Gesichtsbedeckungen zu tragen, und dass nur Personen, die sich in großen Gruppen versammeln, dafür bestraft werden, dass sie sich nicht sozial distanzieren.

“Wir werden uns darauf konzentrieren, wann es mehr als eine Handvoll Menschen werden, und wir werden nicht die NYPD dazu bringen, Gesichtsbedeckungen durchzusetzen.” sagte der Bürgermeister.

Der Leiter der Police Benevolent Association, die aktive und pensionierte NYPD-Polizisten vertritt, forderte ein Ende der Beamten in der “Social Distancing Business” Anfang dieses Monats wird eine Warnung vor einer solchen Durchsetzung die Stadt veranlassen “Vor unseren Augen auseinander fallen.”

Share.

Comments are closed.