Sie können dieses aufblasbare Elektrofahrrad in einem Rucksack tragen

0

Sie sind besser für die Umwelt als ein gasfressendes Auto, aber der andere große Vorteil des täglichen Pendelns mit einem Elektrofahrrad ist, dass sie leichter zu parken sind. Mit Poimo, einem aufblasbaren E-Bike-Prototyp, der an der Universität von Tokio entwickelt wurde, müssen Sie bei der Arbeit nicht einmal einen Fahrradträger finden, sondern nur einen leeren Rucksack, um Ihre Fahrt zu verstauen.

Das Aufblasen des Poimo (kurz für Portable and Inflatable Mobility) ist nicht schwieriger als das Aufblasen einer Luftmatratze. Es besteht aus flexiblem thermoplastischem Polyurethan und muss nur auf weniger als 10 PSI gepumpt werden, um das Gewicht eines durchschnittlichen Fahrers zu tragen. Wenn Sie also keinen einfachen Zugang zu einer elektrischen Pumpe hätten, die den Poimo in etwas mehr als einer Minute vollständig aufpumpen kann, könnte eine kompakte Handpumpe leicht ausgetauscht werden, obwohl der Vorgang etwas länger dauern würde.

Sehen Sie sich das vollständige Video auf YouTube an

Einmal aufgeblasen, ist der Poimo nicht sofort bereit, Sie an Ihr Ziel zu bringen. Anschließend müssen Sie einige zusätzliche Komponenten installieren, darunter zwei Vorder- und Hinterräder, einen bürstenlosen Elektromotor, eine Batterie und eine drahtlose Steuerung, die vollständig in den separaten Lenker integriert ist. Das endgültige Paket wiegt etwas mehr als 12 Pfund, aber das Forschungsteam, das es erstellt hat, glaubt, dass sein Gewicht erheblich reduziert werden könnte, wenn der Poimo von der Prototypen-Forschungsphase zu einem Produkt übergeht, das für Verbraucher bereit ist.

Vorausgesetzt, es ist nicht leicht, versehentlich zu stechen, bietet die Verwendung einer aufblasbaren Struktur anstelle eines starren Rahmens für ein E-Bike viele Vorteile. Die Batterielebensdauer und Reichweite würden dank des geringeren Gewichts maximiert, und im Falle eines Unfalls wäre das Ersetzen des aufgeblasenen Rahmens möglicherweise viel billiger, als das gesamte Objekt als Schrott abschreiben zu müssen. Und obwohl Tester berichtet haben, dass der aufgeblasene Rahmen viel stabiler und steifer als erwartet ist, sollte er dennoch eine hilfreiche Dämpfung bieten, falls ein Fahrer versehentlich mit einem Fußgänger kollidiert. Es wäre nicht so, als würde man von einem Kissen angefahren, es wäre möglicherweise weitaus weniger gefährlich als von einem Auto angefahren zu werden.

Share.

Comments are closed.