Shanghai dominiert Fujian in der WCBA. 

0

CHENGDU, China, 14. Oktober (Xinhua) – Shanghai zeigte eine dominante Leistung und schlug am Mittwoch Fujian 94-59 in der Liga der chinesischen Basketballvereinigung der Frauen (WCBA).

Shanghai erholte sich von einem Zwei-Punkte-Defizit im ersten Quartal und gab mit zwei überwältigenden Quartalen den Ton an. Im letzten Quartal erzielte es mit 39 Punkten den größten Vorsprung.

Der Wachmann von Shanghai, Ma Yufang, schoss 9 von 14 Punkten vom Feld und erzielte 20 Punkte von der Bank. Li Yingyun fügte 15 Punkte hinzu.

Wei Yu-Chun führte die frühe Offensive mit 10 Punkten im Eröffnungsquartal an, als Fujian nach 10 Minuten 18-16 in Führung ging.

“Der Beginn des Spiels war nicht so, wie ich es erwartet hatte, insbesondere im ersten Quartal”, gab Shanghais Trainer Milos Paden zu.

“Wir hatten viele Fehler. Ich bin nicht zufrieden damit, wie wir dieses Spiel gespielt haben, obwohl wir mit 30 oder 40 Punkten gewonnen haben”, fügte er hinzu.

Shanghai gewann in der zweiten Halbzeit die Oberhand und löste einen 19: 2-Lauf aus, der ihnen einen 15-Punkte-Vorteil verschaffte. Am Ende ging sie mit 40: 26 in Führung.

“Ich habe nur versucht, meine Spieler zu wecken, um Dinge zu tun, von denen wir sagten, dass wir sie von Anfang an tun würden”, erinnerte sich Paden.

Fujians Offensivkampf ging aus dem Umkleideraum zurück, wurde im dritten Quartal mit 31: 15 übertroffen und sah, dass sich der Abstand in der Schlussphase auf 30 Punkte vergrößerte, was das Spiel für Fujian unerreichbar machte.

Wang Qiuyi holte 18 Punkte für Fujian, der ebenfalls 12 von Wei und 10 von Hu Xinyu erhielt.

“Sie haben großen Druck auf uns ausgeübt. Nach dem ersten Viertel haben sie ihre Verteidigung geschnallt und sich von uns zurückgezogen”, kommentierte Fujians Trainer Gong Songlin. Enditem.

Share.

Comments are closed.