Press "Enter" to skip to content

Serena Williams verliert das vierte Grand Slam-Finale in Folge, als Bianca Andreescu die US Open gewinnt

Serena Williams wurde im Finale der US Open von Bianca Andreescu geschlagen und hinterließ ihre eigene Leistung.

Serena Williams bleibt bei 23 Grand Slam-Titeln hängen, nachdem sie das US Open-Finale gegen die kanadische Teenagerin Bianca Andreescu verloren hat.

Williams hat nun die letzten vier Grand-Slam-Finals verloren, die sie bei den Australian Open 2017 zum letzten Mal gewonnen hat.

Sie wurde von Andreescu mit 6: 3: 7: 5 geschlagen, und die Teenie-Sensation holte sich ihren ersten Grand-Slam-Titel.

Für Williams hätte es jedoch schlimmer sein können. Der Amerikaner, der von seiner Freundin Meghan Markle beobachtet wurde, sprang im zweiten Satz von 5: 1 zurück, um den Aufschlag wieder aufzunehmen.

Obwohl Andreescu im zwölften Spiel des Satzes gebrochen hat, um Williams Herz zu brechen, als der 38-Jährige die Rekordzahl von 24 Major-Titeln von Margaret Court jagt.

Sie sagte: „Auf jeden Fall enttäuschend. Ich hatte das Gefühl, ich hätte so viele Dinge ein bisschen besser machen können.

"Ich verfolge nicht unbedingt einen Rekord. Ich versuche nur, Grand Slams zu gewinnen. Es ist definitiv frustrierend, weißt du?

„Aber zum größten Teil bin ich einfach noch hier. Ich mache immer noch, was ich kann.

"Ich kann definitiv sagen, dass ich nicht wirklich glücklich bin, aber ich muss es mir einen Moment nach dem anderen nehmen.

"Ich habe heute ehrlich gesagt nicht mein Bestes gegeben. Ich hätte besser spielen können. Das ist der einzige Trost, den ich jetzt ertragen kann. "

Der Sieg für Andreescu bescherte einen kometenhaften Aufstieg in den letzten 12 Monaten oder so.

Der 19-Jährige belegte vor etwas mehr als einem Jahr den 208. Platz der Welt. Nach einer beeindruckenden Saison war sie die Nr. 15 bei den US Open, nachdem sie in diesem Jahr Indian Wells gewonnen hatte.

Und die Kanadierin lebt im Traumland, nachdem sie ihr Idol geschlagen hat.

"In diesem Jahr ist ein Traum in Erfüllung gegangen", sagte Andreescu.

„Ich bin absolut dankbar und wirklich gesegnet. Ich habe für diesen Moment wirklich hart gearbeitet. Auf dieser Bühne gegen Serena zu spielen – eine wahre Legende des Sports – ist unglaublich. “

Für Williams rückt das Ende sicher näher. Sie wird später in diesem Monat 38 und wollte ihren ersten Grand-Slam-Sieg wiederholen.

Williams gewann 1999 bei Flushing Meadows, besteht jedoch darauf, dass sie noch nicht aufgeben will.

Sie fügte hinzu: "Ich jage nicht unbedingt einen Rekord. Ich versuche nur, Grand Slams zu gewinnen.

"Es ist definitiv frustrierend, weißt du. Aber zum größten Teil bin ich einfach noch hier. Ich mache immer noch, was ich kann. "

Berichte deuteten kürzlich darauf hin, dass Williams Saison 2019 nach den US Open zu Ende sein würde.

Das bedeutet, dass der 37-Jährige das WTA-Finale am Saisonende in Shenzhen auslassen will und alle Augen auf die Australian Open im Januar gerichtet sind.