Serbien schreibt eine strengere Politik zum Tragen von Masken vor. 

0

BELGRAD, 16. Oktober (Xinhua). Das Tragen von Gesichtsmasken im Innen- und Außenbereich war in Serbien ab Freitag obligatorisch, nachdem das Land erneut eine steigende Anzahl neuer COVID-19-Fälle gemeldet hatte.

Bei der Sitzung am Freitag traf das Krisenreaktionsteam zur Unterdrückung von COVID-19 die Entscheidung, Schutzmasken sowohl in geschlossenen als auch in offenen Räumen verbindlich zu machen, teilte die Regierung in einer Erklärung mit. Serbien hatte im Juli dieses Jahres die obligatorische Verwendung von Masken in Innenräumen vorgeschrieben.

Darija Kisic Tepavcevic, Mitglied des Teams, erklärte, dass die Entscheidung aufgrund der für die Herbstsaison typischen zunehmenden Infektionen der Atemwege in der Bevölkerung getroffen wurde.

Am Donnerstag wurden in Serbien weitere 203 neue Fälle von COVID-19 bestätigt, was nach einer gewissen Zeit des Stillstands einen Anstieg der Infektionsrate bedeutet.

Neben der Entscheidung, sowohl drinnen als auch draußen Masken zu tragen und physische Distanz zu gewährleisten, ist es den Menschen in Serbien verboten, Versammlungen zu organisieren, während Bars und Restaurants früher als gewöhnlich schließen sollten.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollten Gesichtsmasken als Teil einer umfassenden Strategie von Maßnahmen zur Unterdrückung der COVID-19-Übertragung und zur Rettung von Menschenleben verwendet werden.

Seit Beginn der COVID-19-Ausbrüche Anfang 2020 ist das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit in asiatischen Ländern wie China, Südkorea und Japan weit verbreitet, um die Ausbreitung der Krankheit zu begrenzen.

Darüber hinaus wird die Belgrader Arena, Serbiens größter Sport- und Konzertort, wieder in ein temporäres COVID-19-Krankenhaus umgewandelt und ab Montag Patienten aufgenommen, kündigte sie an.

Seit Beginn des Ausbruchs im März bestätigte Serbien 35.454 COVID-19-Fälle mit über 1,2 Millionen Tests. Bisher starben 770 Menschen an der Krankheit.

Derzeit gibt es 359 hospitalisierte COVID-19-Patienten, 25 davon mit Beatmungsgeräten. Enditem.

Share.

Comments are closed.