Press "Enter" to skip to content

Sempre Kobe: AC Mailand gedenkt dem tragischen Kindheitsfan Kobe Bryant mit schwarzen Armbinden

Der italienische Gigant AC Mailand wird die tragische NBA-Legende Kobe Bryant mit schwarzen Armbinden bei ihrem Spiel der Coppa Italia gegen Turin am Dienstag ehren. Bryant war ein begeisterter “I Rossoneri”-Fan, der eine Zeit seiner Kindheit in Italien verbracht hatte,

MEHR LESEN: NBA-Legende Kobe Bryant stirbt im Alter von 41 Jahren bei Hubschrauberabsturz

Die ehemalige Legende der LA Lakers, Bryant, starb im Alter von 41 Jahren, als der Hubschrauber, mit dem er unterwegs war, am Sonntag in Calabasas, Kalifornien, in einen Berghang stürzte und alle an Bord befindlichen Personen, einschließlich seiner 13-jährigen Tochter Gianna, tötete.

Bryant verbrachte acht Jahre seiner Kindheit in Italien, während sein Vater Joe auf dem Land Basketball spielte, zur Schule ging und die Sprache in den Städten Reggio Calabria, Pistoia und Reggio Emilia lernte und eine Affinität zu Mailand entwickelte, wobei er ihren niederländischen Stürmer Marco van Basten vergötterte.

Mailand hat angekündigt, den ehemaligen fünfmaligen NBA-Meister am Dienstag im Viertelfinale der Coppa Italia gegen Turin mit schwarzen Armbinden zu ehren.

“In Übereinstimmung mit der Serie A wird der AC Mailand heute Abend die schwarze Armbinde zum Gedenken an Kobe Bryant tragen, der zusammen mit seiner Tochter Gianna Maria und 7 weiteren Opfern bei einem tragischen Hubschrauberabsturz ums Leben kam. gab der Club auf Twitter bekannt.

“Das gesamte San Siro wird nur wenige Minuten vor dem Anpfiff ebenfalls eine Ehrung aussprechen.

Nach seinem Tod twitterte der San-Siro-Club seine Trauer über sein Ableben von Instagram: “Wir haben keine Worte, um auszudrücken, wie schockiert wir über das tragische Ableben eines der größten Sportler aller Zeiten und Rossonero-Fans, Kobe Bryant, sind”, schrieben sie und beschrifteten ein Bild von Bryant mit einem Replikat des Mailänder Hemdes.

“Alle unsere Gedanken sind bei den Familien der von diesem tragischen Unfall Betroffenen. Sie werden für immer vermisst werden, Kobe”.

Die Trauer um Bryant setzte sich in seiner Heimatstadt Reggio Emilia fort, wo er von 1989 bis 1991 lebte.

sagte der Bürgermeister der Stadt Luca Vecchi: “Die Stadt hat Kobe Bryant schon immer sehr gemocht, weil ich glaube, dass sie verstanden hat, wie dieser Typ, der zum größten Star aller Zeiten in der NBA wurde, auch an unsere Stadt gebunden war.