Press "Enter" to skip to content

Schließung des einzigen Handelsübergangs bedroht 400 Fabriken in Gaza

GAZA, 14. August (Xinhua). Ein hochrangiger palästinensischer Beamter warnte am Freitag, dass die Schließung des einzigen von Israel kontrollierten kommerziellen Grenzübergangs von Kerem Shalon 400 Fabriken im Gazastreifen bedroht.

Sami al-Amassi, Präsident der Allgemeinen Föderation der Palästinensischen Gewerkschaft, sagte in einer Presseerklärung, dass seine Gewerkschaft vor den Auswirkungen der Schließung warnt.

Er sagte, Israel habe den Handelsübergang im südlichen Gazastreifen geschlossen und den Versand von Baumaterialien und Brennstoffen verboten. Dies führte zu Lähmungen in der Bauindustrie und im öffentlichen Verkehr.

Er stellte fest, dass die Lähmung indirekt mehr als 40.000 Arbeitern Schaden zufügen würde, die in der Bau- und Metallindustrie arbeiten.

Als Reaktion auf den Start von Dutzenden von Brandballons, die Sprengstoff transportieren, verschärfte Israel die Blockade, die es seit 2007 im Gazastreifen verhängt hat.

Die israelischen Behörden haben auch die Reichweite vor der Küste des Gazastreifens von 15 Seemeilen auf 8 Meilen gesenkt. Israelische Kampfflugzeuge und Artillerien griffen die Einrichtungen und Posten der Militanten an.

“Dies ist eine kollektive Bestrafung, da der kommerzielle Grenzübergang die Hauptschlagader für das Leben im Gazastreifen ist, hauptsächlich im Arbeitssektor”, sagte al-Amassi und fügte hinzu, dass rund 150.000 Arbeitnehmer Teil dieses Sektors sind. Enditem