Press "Enter" to skip to content

S & P hält AA- für Israel trotz Coronavirus-Krise

JERUSALEM, 16. Mai (Xinhua). Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S & P) hält das Rating für Israel laut einer am Samstag vom israelischen Finanzministerium veröffentlichten Erklärung unverändert bei AA-.

Das Rating wurde nicht geändert, obwohl nach Angaben der Analysten des Unternehmens die israelische Wirtschaft im Jahr 2020 zum ersten Mal seit fast zwei Jahrzehnten aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie voraussichtlich um 5,5 Prozent schrumpfen wird.

Daher geht das Unternehmen davon aus, dass das gesamtstaatliche Defizit in diesem Jahr auf über 10 Prozent des BIP ansteigen wird und die Nettoverschuldung des Staates bis Ende 2020 auf knapp 71 Prozent des BIP ansteigen wird.

Laut S & P sollten starke makroökonomische Fundamentaldaten und eine hohe monetäre Flexibilität es Israel jedoch ermöglichen, den Schock zu absorbieren, während der große High-Tech-Sektor die wirtschaftliche Erholung unterstützen sollte.

Dementsprechend bestätigte S & P das AA-Länderrating für Israel sowie einen stabilen Ausblick, was bedeutet, dass keine baldige Änderung erwartet wird.

Die Analysten des Unternehmens stellten fest, dass die israelischen Behörden trotz langwieriger politischer Turbulenzen schnell eine koordinierte politische Reaktion bereitstellten, um die Folgen der Pandemie einzudämmen.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte: “Die Entscheidung von S & P ist eine große Leistung für Israel und zeigt das Vertrauen in unsere Politik zur Bewältigung der Pandemie sowie in das von uns geleitete Wirtschaftsmanagement.” Enditem