Russland vom Feinsten? BEAR ATTACKS man & jagt Autos in den Straßen der Stadt (VIDEOS)

0

Wenn Sie immer noch glauben, dass russische Städte voller Bären sind, die frei durch die Straßen streifen und Menschen angreifen, liegen Sie wahrscheinlich nicht falsch. Zumindest ist dies genau das, was einige seltene Aufnahmen aus einer der russischen Städte nahe legen würden.

Der bizarre Vorfall ereignete sich über Nacht in der zentralrussischen Stadt Jaroslawl, etwa 260 km von Moskau entfernt. Ein jugendlicher Bär ging auf die Straße und hatte eine enge Begegnung mit einer (unglücklichen) lokalen CCTV-Filmmaterialshow.

Der Mann entdeckte den Bären, holte sein Smartphone heraus und versuchte, das Tier zu filmen. Das wilde Tier war jedoch offenbar nicht in der Stimmung für Schnappschüsse und griff den Fußgänger an und schien nach dem Gerät zu greifen.

Der Bär wurde sofort von einem Taxifahrer verscheucht, der Scheinwerfer blitzte, das Tier hupte und es wegfuhr. Anschließend brachte er das Opfer des Bären ins Krankenhaus, wo der Verletzte wegen einer schweren Hüftverletzung behandelt wurde.

Aber anscheinend war der Bär immer noch nicht zufrieden. Er streifte weiter durch die Straßen, jagte ein anderes Auto und wurde während dieser Konfrontation von seinem Fahrer gefilmt.

Die Behörden wurden bald von mehreren Zeugen über die Eskapaden des Bären informiert, aber das Tier konnte aus der Stadt fliehen, bevor es gefangen wurde. Bärenmaterial wurde in russischsprachigen Abschnitten des Internets sofort viral und lieferte erstklassiges Material für Witze über Stereotypen.

Viele Einwohner sagten, sie hätten zum ersten Mal in ihrer Stadt einen solchen Vorfall gesehen. Andere sagten jedoch, es sei überhaupt nichts Überraschendes daran und zeigten mit den Fingern auf Jaroslawls Wappen, auf dem tatsächlich ein Bär abgebildet ist… der eine Streitaxt schwingt. Glücklicherweise hat der sich schlecht benehmende Bär dieser Woche anscheinend seine traditionelle Hardware im Wald gelassen.

Nach Angaben der örtlichen Abteilung für natürliche Ressourcen verirren sich Bären im Frühling oft in die Stadt, und der ganze Vorfall war nicht so ungewöhnlich. Dennoch könnte die Coronavirus-Pandemie eine Rolle gespielt haben, da aufgrund der gegenwärtigen Zeit der Selbstisolation in Russland erheblich weniger Menschen auf den Straßen sind – was dazu führt, dass Tiere verloren gehen und versehentlich in große Städte gelangen.

Share.

Comments are closed.