Press "Enter" to skip to content

Russland meldet den 1. Tod von COVID-19

MOSKAU, 19. März (Xinhua). Eine 79-jährige Frau mit mehreren bestehenden Krankheiten, die mit COVID-19 infiziert sind, starb in einem Moskauer Krankenhaus. Dies teilte das Moskauer Hauptquartier zur Krisenkontrolle mit Coronaviren am Donnerstag mit.

“Die ältere Patientin hatte eine Reihe chronischer Krankheiten, darunter Typ-2-Diabetes, Arteriosklerose und Bluthochdruck”, sagte Svetlana Krasnova, Chefarztin des Moskauer Krankenhauses für Infektionskrankheiten Nr. 2, in dem die Frau behandelt wurde.

Der Verstorbene wurde am 13. März ins Krankenhaus eingeliefert und verbrachte zwei Tage in einer Privatklinik. Nachdem sie positiv auf COVID-19 getestet worden war, wurde sie in eine isolierte Schachtel gelegt und in ein auf Infektionskrankheiten spezialisiertes Krankenhaus gebracht.

Ihr enger Bekanntenkreis wurde verfolgt und unter ärztliche Beobachtung gestellt, aber keiner zeigte schwere Symptome der Krankheit, heißt es in der Erklärung.

Bis Donnerstagmorgen wurden in Russland 147 Fälle von COVID-19 registriert.