Press "Enter" to skip to content

Royal Rift: Prinz Harry hat möglicherweise absichtlich Williams Geburtstag gebremst, sagt Experte

PRINCE HARRY wurde von empörten königlichen Fans nach seiner offiziellen Geburtstagsbotschaft an Bruder William kritisiert, und ein königlicher Experte hat provokativ vorgeschlagen, dass Harry dies absichtlich getan haben könnte.

Prinz William wurde gestern 37 Jahre alt und Harry und Meghan, Herzogin von Sussex, kommentierten einfach Kensington Palaces Instagram: "Alles Gute zum Geburtstag an den Herzog von Cambridge!" Sie haben auf ihrem gemeinsamen Instagram keinen separaten Eintrag für den zweiten Thron gemacht, wie dies für Prinz Phillip der Fall war, als er Anfang dieses Monats 98 Jahre alt wurde.

Als Prinz Louis im April 1 wurde, antworteten sie mit Kuchen- und Ballon-Emojis und wünschten ihrem Neffen „viel Liebe“.

Die Königin wurde getroffen mit: "Alles Gute zum Geburtstag, Majestät, Ma'am, Oma. Ich wünsche Ihnen den schönsten Tag! Harry & Meghan. "

Und Ingrid Seward, Herausgeberin des Majesty Magazine, erklärte gegenüber The Sun, dass dies möglicherweise ein vorsätzlicher Sturz mitten in Berichten über einen sich vertiefenden königlichen Riss zwischen den Cambridges und Sussex sein könnte.

Frau Seward sagte: "Ich denke, es ist ein Stupser, wenn sie keinen für Prinz William hinterlassen, wie sie es für den Herzog und für die Königin getan haben.

"Wenn nicht, denke ich, ist es ziemlich unhöflich und wird mit Sicherheit als zweckmäßig ausgelegt."

Frau Seward fuhr fort: "Aber es ist nicht so, als wäre es eine Cousine oder ein Freund – es ist Harrys großer Bruder."

Das Gemurmel einer königlichen Kluft hat seit einiger Zeit Schlagzeilen gemacht.

Die Sussex's beendeten ihre Zusammenarbeit mit der Royal Foundation, einer Wohltätigkeitsorganisation, die die Arbeit von William und Harry gemeinsam koordinieren soll.

Laut einem königlichen Insider, der mit The Times sprach, galt William als zu beherrschend und der Schritt hoffte, die Spannungen zwischen den beiden Brüdern abzubauen.

In der Zeitung steht, dass William seinen Bruder gefragt hat, ob er wirklich heiraten möchte.

William verbrachte acht Jahre damit, Kate Middleton zu umwerben, war aber besorgt, dass Harry sich in die Sache stürzte, indem er nur ein Jahr nach dem Treffen mit Meghan einen Vorschlag machte.

Das Ehepaar Sussex ist ebenfalls aus dem Kensington Palace ausgezogen, damit es nicht mehr in der Nähe der Cambridges lebt.