Rechte, Freiheiten internationaler Investoren, nach der nationalen Sicherheitsgesetzgebung unverändert zu bleiben: HKSAR-Regierung

0

HONGKONG, 28. Mai (Xinhua). Die Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong (HKSAR) erklärte, dass alle Rechte und Freiheiten der Menschen in Hongkong und internationaler Investoren nach der nationalen Sicherheitsgesetzgebung unverändert bleiben werden.

“Die überwiegende Mehrheit der gesetzestreuen Einwohner von Hongkong, einschließlich ausländischer Investoren, hat nichts zu befürchten”, antwortete der Sprecher der HKSAR-Regierung auf Erklärungen der US-Handelskammer und der amerikanischen Handelskammer in Hongkong.

Jede einseitige Änderung der US-Politik gegenüber Hongkong wird sich negativ auf die Beziehungen zwischen beiden Seiten auswirken und die eigenen Interessen der Vereinigten Staaten schädigen, sagte der Sprecher.

Der Sonderstatus von Hongkong unter “Ein Land, zwei Systeme” hat sowohl für Unternehmen in Hongkong als auch in Übersee, die hier tätig sind, gut funktioniert. Dies ist Hongkongs größte Stärke und wird auch in Zukunft bestehen bleiben, sagte der Sprecher.

Der Sprecher sagte, es habe eine ernsthafte rechtliche Lücke in der nationalen Sicherheit gegeben, die insbesondere angesichts der Unruhen und Gewalt sowie der offensichtlichen Entstehung des einheimischen Terrorismus in Hongkong, der eine große Bedrohung für die nationale Sicherheit darstellt, geschlossen werden müsse.

Der Sprecher sagte, das Prinzip “Ein Land, zwei Systeme” werde nicht gefährdet, und die Institutionen, die den Erfolg Hongkongs stützen, würden durch die nationale Sicherheitsgesetzgebung nicht untergraben.

Das damit verbundene nationale Sicherheitsgesetz zielt auf Handlungen und Aktivitäten ab, darunter Sezession, Untergrabung der Staatsmacht, Organisation und Durchführung terroristischer Aktivitäten sowie Aktivitäten ausländischer oder externer Kräfte, um sich in die Angelegenheiten der HKSAR einzumischen, sagte der Sprecher.

Als Gründungsmitglied der Welthandelsorganisation (WTO) und aktiver Teilnehmer an der asiatisch-pazifischen Wirtschaftskooperation (APEC) bleibt Hongkong dem globalen regelbasierten multilateralen Handelssystem verpflichtet und wird stets gleiche Wettbewerbsbedingungen und Nationalität aufrechterhalten neutrale Geschäftspolitik, sagte der Sprecher.

Globale Unternehmen legen großen Wert auf die Sicherheit und Stabilität einer Volkswirtschaft, um Vertrauen in Entscheidungen darüber zu schaffen, wo sie investieren, arbeiten und leben sollen, sagte der Sprecher.

Die gewaltsamen sozialen Unruhen in Hongkong im vergangenen Jahr, die kürzlich wieder aufgetaucht sind, haben das Vertrauen von Unternehmen und Investoren stark beeinträchtigt und sich negativ auf das Geschäftsergebnis von Unternehmen in Sektoren wie Luftfahrt, Einzelhandel, Tourismus und Gastronomie ausgewirkt. sagte der Sprecher.

Hongkong und die Vereinigten Staaten haben eine lange Geschichte der für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit in Bereichen wie Handel, Wirtschaft und Investitionen, sagte der Sprecher.

Mehr als 85.000 US-Bürger leben und arbeiten in Hongkong und es gibt sehr tiefe und breite Beziehungen zwischen Menschen in Bereichen wie Bildung, Kunst und Kultur, sagte der Sprecher.

Der Handelsüberschuss der Vereinigten Staaten mit Hongkong war der größte unter allen Handelspartnern und belief sich von 2009 bis 2018 auf insgesamt 297 Milliarden US-Dollar. Die Direktinvestitionen Hongkongs in die Vereinigten Staaten unterstützten rund 210.000 Arbeitsplätze in den Vereinigten Staaten, sagte der Sprecher . Enditem

Share.

Comments are closed.