Press "Enter" to skip to content

Philippinen verhängen Verbot für Hühnerprodukte aus Brasilien wegen COVID-19-Angst

MANILA, 14. August (Xinhua). Die philippinische Regierung hat am Freitag ein Einfuhrverbot für Hühner aus Brasilien verhängt, nachdem über die Coronavirus-Kontamination von Geflügelprodukten aus diesem südamerikanischen Land berichtet wurde.

“Mit den jüngsten Berichten aus China und in Übereinstimmung mit dem Lebensmittelsicherheitsgesetz des Landes zur Regulierung der Lebensmittelunternehmer und zum Schutz der philippinischen Verbraucher wird das vorübergehende Einfuhrverbot für Hühnerfleisch verhängt”, heißt es in einer Erklärung des philippinischen Landwirtschaftsministeriums.

Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem chinesische Gesundheitsbehörden berichtet hatten, dass eine Probe gefrorener Hühnerflügel, die aus Brasilien nach Shenzhen, einer Stadt im Süden Chinas, importiert wurden, positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Trotz des Einfuhrverbots versicherte die Abteilung der Öffentlichkeit, dass Hühnerprodukte vom philippinischen Markt sicher sind. Enditem