Press "Enter" to skip to content

Pfund-Euro-Wechselkurs macht endlich Gewinne – was bedeutet das für Reisegeld?

Der Wechselkurs zwischen Pfund und Euro zeigte gestern endlich Anzeichen einer Verbesserung: Das GBP verzeichnete seinen ersten Tagesgewinn seit drei Tagen, nachdem es zu Beginn der Woche auf ein Sechsmonatstief gefallen war. Was bedeutet das für Ihr Urlaubsgeld?

Der Wechselkurs von Pfund zu Euro ist am Donnerstag zum ersten Mal seit drei Tagen gestiegen. Politische Unsicherheit wurde der schlechten Performance des GBP in den letzten Wochen zugeschrieben. Ein zurückhaltendes Protokoll der jüngsten Sitzung der Europäischen Zentralbank zur Geldpolitik diente auch dazu, das Pfund unter Druck zu setzen. Darüber hinaus hat die Debatte am Dienstag zwischen dem konservativen Führungskandidaten Boris Johnson und dem Außenminister Jeremy Hunt diese Woche die Gewinne des Pfunds gebremst

Johnson lehnte es ab, die Suspendierung des Parlaments für einen einvernehmlichen Brexit auszuschließen, und sagte, es wäre "absolut bizarr", ihn vom Tisch zu nehmen.

Experten warnen davor, dass sich das Pfund heute kaum weiter verbessern wird.

Das Pfund notiert derzeit laut Bloomberg zum Zeitpunkt des Schreibens bei 1,113 € gegenüber dem Euro.

Michael Brown, Währungsexperte bei Caxton FX, sprach mit Express.co.uk über die aktuellen Wechselkurszahlen.

"Sterling verzeichnete am Donnerstag seinen ersten Tagesgewinn seit drei Tagen gegenüber dem Euro", sagte Brown.

„Die einheitliche Währung geriet nach einer kurzen Pause von der letzten Sitzung der EZB unter Druck.

"Das Protokoll zeigte den politischen Entscheidungsträgern, dass sie erwägen, das QE-Programm der EZB zusammen mit Leitzinssenkungen neu zu starten und gleichzeitig ihre" Entschlossenheit zu handeln ", um sicherzustellen, dass das Inflationsziel von 2 Prozent erreicht wird.

„Der heutige Datenkalender ist relativ begrenzt, abgesehen von den Produktionszahlen für die Industrie in der Eurozone.

"Aus diesem Grund dürfte das Pfund Sterling weitgehend im Preissegment bleiben, da die Märkte die anhaltenden politischen Unsicherheiten im Vereinigten Königreich und die Aussichten auf zusätzliche Anreize durch die EZB weiterhin verdauen."

Es ist auch wahrscheinlich, dass das Pfund nach einer Rede von Gertjan Vlieghe von der Bank of England Probleme hat.

Wenn Dr. Vlieghe die Geldpolitik erwähnt und sein Ton zu zurückhaltend ist, könnte dies die Stimmung im Pfund dämpfen.

In der Zwischenzeit könnte der Euro nach der Veröffentlichung der Daten zur Industrieproduktion in der Eurozone steigen.

Was bedeutet das für britische Urlauber, die diese Woche ins Ausland reisen?

Die Post bietet derzeit einen Tarif von 1,0868 EUR für über 400 GBP und 1,0918 EUR für über 1000 GBP an.

Urlaubern wird geraten, ihr Reisegeld sinnvoll einzukaufen. Dazu gehören: Vorbestellen von Bargeld im Internet, Einkaufen zum besten Wechselkurs, Vermeiden des Kaufs von Reisegeld am Flughafen und Verwenden von Spezialkarten mit geringen Gebühren, um Geld ins Ausland zu bringen.

Es lohnt sich auch, die Gebühren für Auszahlungen an Geldautomaten im Ausland zu berechnen.

Der Geldsparexperte Martin Lewis riet den Briten, das Beste aus den ausländischen Kreditkarten zu machen.

"Sie erhalten in jedem Land den gleichen beinahe perfekten Wechselkurs wie die Anbieter – und das bei jeder Abwesenheit", sagte er gegenüber ITVs Good Morning Britain.

"Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Karte jeden Monat vollständig auszahlen, um die Zinsen zu minimieren."

Pfund-Euro-Wechselkurs: GBP macht Gewinne – So erhalten Sie den besten Reisegeld-Kurs für Ihren Urlaub

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *