Pakistans Überweisungen im September steigen um 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 

0

ISLAMABAD, 12. Oktober (Xinhua). Pakistan verzeichnete im September einen Anstieg der Auslandsüberweisungen um 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte die Zentralbank des Landes am Montag mit.

Die Überweisungen blieben den vierten Monat in Folge über zwei Milliarden US-Dollar. Im September beliefen sich die Überweisungen auf 2,3 Milliarden US-Dollar, 9 Prozent mehr als im August gegenüber dem Vormonat, teilte die pakistanische Staatsbank mit.

“Die Höhe der Überweisungen im September war geringfügig höher als die von SBP prognostizierten 2 Milliarden US-Dollar”, sagte die Zentralbank in einer Erklärung und fügte hinzu, dass die Bemühungen im Rahmen der pakistanischen Überweisungsinitiative und die schrittweise Wiedereröffnung wichtiger Gastgeberziele wie des Nahen Ostens Europa und die Vereinigten Staaten haben zu einer nachhaltigen Zunahme der Überweisungen von Arbeitnehmern beigetragen.

Der Premierminister des Landes, Imran Khan, begrüßte die Zunahme der Überweisungen und teilte die “guten Nachrichten” auf Twitter mit, dass die Überweisungen der “fleißigen” Pakistaner in Übersee trotz der Herausforderungen von COVID-19 weiter zunehmen.

Überweisungen spielen eine wichtige Rolle in der pakistanischen Wirtschaft, da sie eine der wichtigsten Devisenquellen sind. Enditem.

Share.

Comments are closed.