“Ordner voller Frauen” jemand? Biden für die VP-Suche nach “Kalendermodell” gesprengt

0

Joe Biden wird wegen seines zuletzt gemeldeten Fehlers in den sozialen Medien unter die Lupe genommen und vergleicht die Auswahl des Vizepräsidenten mit Kalendermodellen, was besonders schlecht aussieht, wenn man bedenkt, dass er eine Laufkameradin haben möchte.

Der Leckerbissen, der die sozialen Medien in Brand setzte, wurde in einem freundlichen Artikel der New York Times über Biden begraben, der einen Vizepräsidentschaftskandidaten für November auswählte.

“Herr. Biden hat die Bewertung von Laufkameraden mit der Entscheidung zwischen Kalendermodellen verglichen. “ Die Times schrieb und beschrieb anschließend einen Prozess mit drei Kategorien, der Folgendes umfasst “‘Herr. August “(ein Schuss Schwung im Sommer), ein„ Mr. Oktober “(ein zuverlässiger und effektiver Aktivist für den Herbst) oder ein„ Mr. Januar “(ungeachtet der Politik ein Regierungspartner).“

Das “Herr.” Ein Teil ist für den Präsidentschaftskandidaten der mutmaßlichen Demokratischen Partei nicht wirklich relevant, da Biden mehrfach geschworen hat, eine weibliche Laufkameradin auszuwählen, wobei Namen wie die Senatoren Kamala Harris und Elizabeth Warren als Top-Wahl gemunkelt werden.

Das “Kalendermodell” Die Formulierung hat Bidens Kritikern jedoch einen großen Tag beschert, da er eine Vorliebe für Fehler und Kontroversen hat, die sich aus den Vorwürfen unerwünschter Berührungen mit tatsächlichen sexuellen Übergriffen ergeben. Einige haben sogar die Strategie mit der verglichen “Ordner voller Frauen” Kommentar, der 2012 republikanischen Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney mit den Mainstream-Medien in heißes Wasser brachte.

„Ernsthaft Joe Biden? Sie sehen Ihre Wahl als Vizepräsident als “Kalendermodell”? “ Der republikanische Stratege Steve Guest hat getwittert.

“Ordner voller Frauen, jemand?” ein anderer Benutzer hinzugefügt.

“Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Mitt Romney sagte:” Ich gehe Kalendermodelle durch, um meinen Vizepräsidenten auszuwählen. “ hat einen anderen getwittert.

Es war Biden, der Romney 2012 als amtierender Vizepräsident gezielt verfolgte und den Kommentar „Binder“ als sexistisch und ein Relikt der Vergangenheit bezeichnete.

“Was ich nicht verstehen kann, ist, wie er in dieser Art von Zeitsprung der 1950er Jahre in Bezug auf Frauen gekommen ist” Sagte Biden damals.

Barack Obamas Vizepräsident könnte jedoch größere Probleme haben, wenn es sowohl um Frauen als auch um seine Präsidentschaftskampagne geht. Die ehemalige Mitarbeiterin Tara Reade, die Biden beschuldigte, sie in den 90er Jahren angegriffen zu haben, versucht, eine Durchsuchung von Bidens Senatspapieren zu genehmigen, und besteht darauf, dass eine Beschwerde, die sie gegen ihn eingereicht hat, dort sein könnte.

Reade behauptet, sie habe eine Beschwerde wegen Belästigung und Diskriminierung des damaligen Senators am Arbeitsplatz eingereicht – sie arbeitete als Mitarbeiterin – und sie glaubt, dass sich ihre Beschwerde in Bidens Archiven befindet, die an der Universität von Delaware aufbewahrt werden.

Der Anwalt von Reade hat Biden angefordert “Sofort öffnen” die Aufzeichnungen. Biden hat alle Anschuldigungen zurückgewiesen und verweigert den Zugang zum Archiv.

Share.

Comments are closed.