Online-Mitgliedschaften in Bibliotheken nehmen im türkischen Istanbul inmitten von COVID-19 zu. 

0

ISTANBUL, 12. Oktober (Xinhua). Die Zahl der Online-Mitgliedschaften in öffentlichen Bibliotheken und deren digitalen Diensten steigt während der COVID-19-Pandemie in der bevölkerungsreichsten Stadt der Türkei, Istanbul.

Laut dem kürzlich veröffentlichten “Cultural Statistics Bulletin” der Stadt Istanbul betrug die Zahl der neuen Mitgliedschaften in den öffentlichen Bibliotheken der Stadt zwischen Januar und August 275.000. Im Jahr 2019 waren es 269.000 für das gesamte Jahr.

Die Gesamtzahl der Abonnenten digitaler Dienste der Bibliotheken in der Stadt stieg in diesem Zeitraum von 6.300 im Vorjahr auf 40.000.

In den ersten acht Monaten dieses Jahres erreichte die Zahl der Hörbücher für Sehbehinderte 5.000, ein deutlicher Anstieg gegenüber den 488 Büchern des Vorjahres.

Die Bibliotheken der Stadt Istanbul verfügen über mehr als 900.000 Bücher. Enditem.

Share.

Comments are closed.