Online-Einkaufsveranstaltung in Tianjin zur Armutsbekämpfung

0

TIANJIN, 29. April (Xinhua). Bei einer Online-Vertragsunterzeichnung am Dienstag in der nordchinesischen Gemeinde Tianjin wurden insgesamt 204 Einkaufs- und Kooperationsprojekte zur Armutsbekämpfung unterzeichnet.

Unter Beteiligung von 218 Unternehmen und sozialen Organisationen erzielte die Online-Vertragsunterzeichnung einen Gesamtauftragswert von 1,53 Milliarden Yuan (ca. 216,2 Millionen US-Dollar), der voraussichtlich über 140.000 von Armut betroffenen Menschen helfen wird, ihr Einkommen zu steigern.

Die Online-Veranstaltung soll Tianjins von Armut betroffenen Regionen helfen, den Verkauf nicht verkaufter landwirtschaftlicher Produkte zu fördern und die Bemühungen zur Bekämpfung der Armut in der Zeit der Prävention und Bekämpfung von Epidemien zu beschleunigen.

Es gab Videoverbindungen zu mehr als 90 Orten, darunter in der nordwestchinesischen Provinz Gansu und in der nordchinesischen Provinz Hebei.

In Tianjin fand auch eine Offline-Ausstellung statt, in der mehr als 100 Sorten von Spezialprodukten beworben wurden. Enditem

Share.

Comments are closed.