Offizielle Zusagen zur rechtzeitigen Offenlegung der Untersuchung von Clusterinfektionen

0

PEKING, 13. Mai (Xinhua). Er Qinghua, ein Beamter der Nationalen Gesundheitskommission, sagte am Mittwoch, dass die Öffentlichkeit rechtzeitig über die neuesten Erkenntnisse der epidemiologischen Untersuchung in Shulan informiert werde, wo kürzlich mehrere im Inland übertragene COVID-19-Fälle gemeldet wurden .

Die Stadt auf Kreisebene in der nordostchinesischen Provinz Jilin meldete am Samstag 11 neue bestätigte Fälle, die alle im Inland übertragen wurden. Einige Infektionen mit Links zu diesen Fällen wurden in den folgenden Tagen gemeldet.

Die Kommission hat ein Arbeitsteam in die Stadt geschickt, um bei der Behandlung der Krankheit und der epidemiologischen Untersuchung zu helfen.

Laut He entsandte die Kommission auch Mitarbeiter an andere Orte in den Provinzen Heilongjiang und Hubei, um bei der Bewältigung der jüngsten Infektionsfälle in diesen Regionen zu helfen und sicherzustellen, dass Lücken in der lokalen Antiepidemie-Arbeit rechtzeitig geschlossen werden.

Der Beamte sagte, dass das Risiko der Ausbreitung des Virus steigt, wenn die Menschen wieder zur Arbeit und zur Schule gehen. Auch die fortgesetzte Verbreitung des Virus aus Übersee setzt die Arbeit gegen Epidemien stärker unter Druck.

“Epidemieprävention hat in unserer aktuellen Arbeit immer noch höchste Priorität”, sagte er.

Der Beamte forderte die lokalen Behörden auf, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um die Antiepidemie-Maßnahmen regelmäßig umzusetzen und die Testmöglichkeiten in professionellen Einrichtungen zu verbessern, um die Infektionsquelle schnell zu identifizieren, enge Kontakte zu identifizieren und zu verfolgen. Enditem

Share.

Comments are closed.