Press "Enter" to skip to content

Odeon-, Cineworld- und Vue-Kinos werden dank Coronavirus geschlossen

Trotz der Tatsache, dass Boris und die Regierung nur sind Beratung Öffentliche Veranstaltungsorte wie Pubs und Kinos, die geschlossen werden müssen, wurden nicht direkt dazu aufgefordert. Viele von ihnen schließen sowieso, obwohl das Fehlen einer direkten Regierungsverordnung bedeutet, dass sie wahrscheinlich keine Versicherungsansprüche geltend machen können – und die neuesten großen Namen, die ihre Türen schließen, sind die Kinos. Insbesondere Odeon, Cineworld, Vue und Picturehouse.

Eine Erklärung auf der Odeon-Website bestätigt, dass alle Kinos bis auf Weiteres geschlossen sind, alles dank des gestrigen Ratschlags. Jeder mit vorgebuchten Tickets erhält eine automatische Rückerstattung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Guest Services Center der Kette. Personen mit einer unbegrenzten Mitgliedschaft sollten sich ebenfalls keine Sorgen machen, da die Zahlungen bis zur Wiedereröffnung der Kinos angehalten werden und alle Anfragen an gesendet werden können [email protected]

Cineworld, das auch die Picturehouse-Kinos betreibt, gab bekannt, dass seine Kinos ab Mittwoch, dem 18. (morgen) geschlossen werden. CEO Mooky Greidinger sagte:

„Bei Cineworld und Picturehouse setzen wir uns für ein sicheres und gesundes Umfeld für unsere Mitarbeiter und Gäste ein und haben daher die schwierige Entscheidung getroffen, unsere Kinos in Großbritannien und Irland bis auf weiteres zu schließen.

Wir schätzen unsere kino-liebenden Kunden sehr und haben keinen Zweifel daran, dass wir alle so schnell wie möglich wieder mit einer ganzen Reihe von Hollywood-Blockbustern und den besten unabhängigen Filmen und Inhalten bedienen werden. “

Ab heute schließt Vue auch seine Türen. Tim Richards, Gründer und CEO von Vue International, sagt:

„Seit den ersten Nachrichten über den COVID-19-Ausbruch haben wir alles getan, um unseren Kunden ein qualitativ hochwertiges, angenehmes und sicheres Großbild-Erlebnis zu bieten.

In Übereinstimmung mit den neuesten Empfehlungen der britischen Regierung zur öffentlichen Gesundheit werden wir jedoch ab heute, dem 17. März, bis auf weiteres alle 91 Kinos in Großbritannien und Irland schließen.

Wie zu erwarten, leisten wir auch unseren Beitrag, indem wir beschäftigungspolitische Maßnahmen einführen, damit unsere Mitarbeiter geschützt und nicht finanziell bestraft werden.

Wir möchten allen unseren Kunden und Mitarbeitern in diesen schwierigen Zeiten alles Gute wünschen. Vielen Dank für Ihre fortgesetzte Unterstützung und wir freuen uns, Sie bald wieder in einem unserer Kinos begrüßen zu dürfen. “

Gott sei Dank beginnen die Studios, neue Filme auf Anfrage anzubieten. Hoffentlich springen mehr von ihnen ziemlich schnell auf diesen bestimmten Zug.