„Noch ein langer Weg“: Die WHO verzeichnet den GRÖSSTEN Anstieg der neuen Covid-19-Fälle an einem Tag

0

Die Weltgesundheitsorganisation hat weltweit 106.000 neue Coronavirus-Infektionen gemeldet – mehr als an jedem anderen Tag, seit die Welt zum ersten Mal mit der gefürchteten Krankheit konfrontiert war -, da Europa weiterhin die Quarantänebeschränkungen aufhebt.

Die meisten europäischen Nationen scheinen die schlimmste Covid-19-Pandemie hinter sich zu haben, da die Regierungen auf dem gesamten Kontinent die Beschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus schrittweise aufheben. Weltweit ist die Krise jedoch noch lange nicht vorbei, warnt die WHO, und die Pandemie scheint sich erst ihrem Höhepunkt zu nähern.

“Wir haben in dieser Pandemie noch einen langen Weg vor uns” Der Generaldirektor des UN-Gesundheitsamtes, Tedros Adhanom Ghebreyesus, sagte auf einer Pressekonferenz, dass weltweit 106.000 neue Fälle gemeldet wurden. “Wir sind sehr besorgt über steigende Fälle in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen.”

Die USA sind mit mehr als 1,5 Millionen bestätigten Fällen und über 92.000 Todesfällen nach wie vor die am schlimmsten betroffene Nation. Laut der Johns Hopkins University ist in den letzten 24 Stunden mehr als 20.000 Amerikaner mit Covid-19 diagnostiziert worden.

Brasilien folgt jedoch knapp hinter den USA, nachdem im gleichen Zeitraum mehr als 16.500 neue Fälle gemeldet wurden.

In Russland, das in Bezug auf die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf den zweiten Platz vorgerückt ist, zeigt die Ausbreitung des Virus Anzeichen einer Verlangsamung, doch die Zahlen sind mit mehr als 8.700 Menschen, bei denen die Krankheit diagnostiziert wurde, relativ hoch in den letzten 24 Stunden. Positiv zu vermerken ist jedoch, dass die Zahl der täglichen Wiederherstellungen in Russland die Zahl der Neuerkrankungen am 20. Mai um fast 500 überstieg.

Im Iran steigt die Zahl der Neuinfektionen nach einem relativen Rückgang Ende April und Anfang Mai wieder an. In den letzten 24 Stunden meldete die Nation mehr als 2.000 neue Fälle. In Indien wurde am Dienstag ein landesweiter Rekord bei Neuinfektionen verzeichnet, da bei mehr als 6.000 Menschen Covid-19 diagnostiziert wurde.

Die Zahlen zeigen auch ein starkes Wachstum in mehreren lateinamerikanischen Ländern wie Mexiko, Peru und Chile.

Share.

Comments are closed.