Press "Enter" to skip to content

Nigerias Wirtschaftszentrum erweitert COVID-19-Reaktionskapazität

 

LAGOS, 28. Juni (Xinhua). Da in Nigeria die Zahl der COVID-19-Fälle weiter steigt, haben die Behörden in Lagos, Nigerias Wirtschaftszentrum und Epizentrum, ihre Reaktionskapazität durch die Akkreditierung von sieben privaten Laboratorien erweitert, um die Testkapazität zu erhöhen und drei private Krankenhäuser für das Fallmanagement.

Die Gesamtzahl der Fälle im bevölkerungsreichsten afrikanischen Land betrug 24.077, da das Nigeria Center for Disease Control (NCDC) am späten Samstag 779 neue Fälle bestätigte.

Das Land hat jetzt 14.115 aktive Fälle, von denen 8.625 behandelt und entlassen wurden.

Außerdem wurden in 35 Bundesstaaten und im Bundeshauptstadtterritorium insgesamt 558 Todesfälle verzeichnet.

Akin Abayomi, Gesundheitskommissar von Lagos, sagte, der Staat sei weiterhin bestrebt, den Ausbruch unter Kontrolle zu bringen, die wirtschaftlichen Aktivitäten so gut wie möglich fortzusetzen und die Strategien zu verbessern, um die Bürger angesichts der von der Pandemie ausgehenden Bedrohungen zu schützen.

Ihm zufolge begann der Staat mit der Akkreditierung und Validierung privater Gesundheitseinrichtungen, um im Kampf gegen das Virus zu helfen, da die COVID-19-Reaktionsstrategie, die Testkapazität und das Fallmanagement verbessert werden mussten, insbesondere im Hinblick auf die Entwicklungsphase des Ausbruchs.

“Wir wollen unsere Testkapazität noch weiter erhöhen und einer der Grundsätze bei der Bewältigung dieses Ausbruchs besteht darin, so viele Menschen wie möglich zu testen, damit wir das Prinzip der Isolation anwenden können”, sagte Abayomi in einer Erklärung, die Xinhua am Sonntag in Lagos erreichte.

“Derzeit testen wir täglich zwischen 500 und 800 Personen. In den nächsten Wochen werden wir ein Laborkonsortium einrichten, um den Test durchzuführen”, fügte Abayomi hinzu.

“Diese Laboratorien haben alle unsere Validierung bestanden, sie wurden akkreditiert und wir werden sie zusätzlich zu unseren bereits eingerichteten öffentlichen Laboratorien unter der Leitung der staatlichen Bio-Bank von Lagos in unser Testkonsortium aufnehmen”, sagte der Gesundheitsbeamte.

„Wir durchlaufen gerade die Logistik, um sie im Laborkonsortium zu haben, und bis nächste Woche werden diese Laboratorien im Auftrag der Regierung Tests durchführen, um eine erweiterte Teststrategie bereitzustellen, damit wir ein klareres Verständnis der Ausbruch in Lagos “, fügte der Kommissar hinzu.

Lagos, wo der Indexfall in Nigeria am 27. Februar aufgezeichnet wurde, ist mit 10.026 Fällen das Epizentrum für die Pandemie im Land geblieben. Enditem