Press "Enter" to skip to content

NFL bricht internationale Spiele für die Saison 2020 ab

WASHINGTON, 4. Mai (Xinhua). Die NFL gab am Montag bekannt, dass ihre fünf geplanten internationalen Spiele für 2020 – vier in London und eines in Mexiko-Stadt – aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie wieder in die USA verlegt werden.

“Nach eingehender Analyse glauben wir, dass die Entscheidung, alle unsere Spiele in dieser Saison im Inland zu spielen, die richtige für unsere Spieler, unsere Vereine und alle unsere Fans ist”, sagte Christopher Halpin, Executive Vice President der NFL. “Wir schätzen die Unterstützung unserer Regierungs- und Stadionpartner in Mexiko und Großbritannien sehr, die alle dieser Entscheidung zustimmen, und freuen uns darauf, in der Saison 2021 in beiden Ländern wieder Spiele zu spielen.”

Die Arizona Cardinals, Atlanta Falcons, Jacksonville Jaguars und Miami Dolphins gaben zuvor bekannt, dass sie dieses Jahr Heimmannschaften für internationale Spiele sein werden. Stattdessen werden sie alle ihre Heimspiele in ihren üblichen Stadien spielen.

Die Liga hatte geplant, ein Spiel im Azteca-Stadion von Mexiko-Stadt, zwei im Londoner Tottenham Hotspur-Stadion und zwei weitere im Wembley-Stadion zu bestreiten. Enditem