Press "Enter" to skip to content

Neuseeland reaktiviert die strikte Sperrung nach der Übertragung durch die Community

WELLINGTON, 11. August (Xinhua). Neuseelands größte Stadt Auckland wird ab Mittwoch drei Tage lang auf COVID-19 Alert Level 3 umsteigen. Der Rest des Landes wird auf Level 2 wechseln, nachdem am Dienstag vier Fälle von Community-Übertragung bestätigt wurden .

Nach 102 Tagen ohne Gemeinschaftsübertragung im Land gab Premierministerin Jacinda Ardern die Sperrentscheidung in einer nächtlichen Pressekonferenz bekannt.

Auckland wird am Mittwoch ab 12.00 Uhr auf Alert Level 3 umsteigen, was drei Tage bis Freitag Mitternacht dauern wird, sagte sie.

"Diese drei Tage geben uns Zeit, die Situation einzuschätzen, Informationen zu sammeln und sicherzustellen, dass wir eine weit verbreitete Kontaktverfolgung haben", sagte Ardern.

Diese vier lokalen Übertragungen wurden laut Premierminister "von einer unbekannten Quelle" erworben. Sie waren die ersten Fälle außerhalb der kontrollierten Isolierung, nachdem Neuseeland erste Erfolge bei der Bekämpfung des Virus angekündigt hatte.

Die Fälle betrafen eine Familie in South Auckland, sagte der Generaldirektor für Gesundheit, Ashley Bloomfield, gegenüber Reportern. Die Familie hat keine Geschichte internationaler Reisen.

Sechs Familienmitglieder, die im selben Haushalt leben, wurden getestet, von denen drei positive und drei negative Ergebnisse lieferten. Alle engen Kontakte seien isoliert und mehr als ein Arbeitsplatz sei beteiligt.

Die Fälle seien nicht mit ausländischen Reisenden oder an der Grenze arbeitenden Frontleuten verbunden, sagte Ardern und forderte die Neuseeländer auf, "vorsorglich" zu sein.

"Tun Sie so, als hätten Sie COVID und die Menschen um Sie herum haben COVID", sagte sie und betonte, dass die Aucklander gebeten werden, zu Hause zu bleiben, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Enditem