Neuseeland meldet zwei neue Fälle von COVID-19. 

0

WELLINGTON, 9. Oktober (Xinhua). Neuseeland hat am Freitag zwei neue Fälle von COVID-19 aufgrund einer kontrollierten Isolation gemeldet. Es gibt keine neuen Fälle in der Gemeinde.

Beide gemeldeten Fälle kamen am 26. September aus Indien an. Die Menschen waren isoliert und haben gegen Tag 12 ein positives Testergebnis aus ihrem Routinetest zurückgegeben. Beide wurden nach Angaben des Ministeriums nun in die Quarantäneeinrichtung in Auckland gebracht der Gesundheit.

Laut einer Erklärung des Ministeriums beträgt die Gesamtzahl der bestätigten Fälle von COVID-19 in Neuseeland 1.510. Dies ist die Zahl, die der Weltgesundheitsorganisation gemeldet wurde.

Die Gesamtzahl der aktiven Fälle des Landes beträgt jetzt 41, alle importierten Fälle. Es gibt keine aktiven Community-Fälle von COVID-19, hieß es.

Eine Person bleibt am Freitag mit COVID-19 auf einer Station im Middlemore-Krankenhaus in Auckland.

Die landesweiten Laboratorien verarbeiteten 5.597 Tests, womit sich die Gesamtzahl der bisher durchgeführten Tests auf 992.141 belief. Die Aussage sagte.

Es besteht ein anhaltendes Risiko, dass in Zukunft weitere Fälle in der Gemeinde auftreten, und das Risiko der Verbreitung von COVID-19 in der Gemeinde ist bei niedrigeren Alarmstufen viel größer, wenn keine Einschränkungen für Versammlungen oder Ausgehen bestehen, Generaldirektor von Health Ashley Bloomfield berichtete am Donnerstag in einer Pressekonferenz, als die größte Stadt des Landes, Auckland, die Beschränkungen lockerte, indem sie auf Alarmstufe 1 umstieg.

“Unser zentraler Punkt ist, dass Alarmstufe 1 nicht Alarmstufe keine ist”, fügte er hinzu. Enditem.

Share.

Comments are closed.