Neue Spezifikation verleiht SD-Karten einen massiven Geschwindigkeitsschub

0

Da Auflösungen und Dateigrößen weiter zunehmen, ist es wichtig, dass der Speicher – insbesondere der Wechselspeicher – Schritt hält. Mit der neuen SD 8.0-Spezifikation der SD Association haben Speicherkarten gerade einen massiven Anstieg ihrer Höchstgeschwindigkeit erfahren.

In einer heute veröffentlichten Pressemitteilung gab der Verband bekannt, dass die Übertragungsgeschwindigkeit für SD Express-Karten dank der neuen Unterstützung für PCIe 4.0 jetzt bei knapp vier Gigabyte pro Sekunde (um genau zu sein 3940 MBit / s) liegen wird. Das ist ungefähr das Vierfache der Geschwindigkeit, die Sie von der aktuellen SD Express-Karte (985 MBit / s) erhalten, und ein gewaltiger Anstieg gegenüber den schnellsten UHS-III-SD-Karten von heute (624 MBit / s).

Für diese Top-End-Zahl für neue SD Express-Karten ist jedoch ein Kartenleser erforderlich, der zwei PCIe 4-Lanes unterstützt. Andernfalls wird die Übertragungsgeschwindigkeit bei Verwendung von PCIe 3 auf etwa 2 GBit / s (1920 MBit / s) halbiert, was immer noch zweimal der Fall ist die Geschwindigkeit der schnellsten SD-Karten von heute. Darüber hinaus sagt die SD Association, dass SD Express für eine Reihe von Kartengrößen verfügbar sein wird, darunter SDHC, SDXC und SDUC.

Hier ist das Pin-Layout für neue SD Express-Karten, die die SD 8.0-Spezifikation unterstützen. (Abbildung: SD Association)

Neue SD Express-Karten erreichen diese Geschwindigkeiten durch ein neues Pin-Layout auf der Rückseite der Karten, das sowohl einzelne als auch doppelte PCIe 4-Lanes verwenden kann. Aber was vielleicht noch wichtiger ist: Wie frühere Versionen der offiziellen SD-Spezifikation sind SD 8.0-Karten auch abwärtskompatibel mit älteren Kartenlesern. Sie erhalten nur nicht die vollständig aufgelisteten Übertragungsgeschwindigkeiten.

Hier ist eine aktualisierte Tabelle mit verschiedenen SD-Kartenspezifikationen und Übertragungsgeschwindigkeiten mit freundlicher Genehmigung der SD Association. (Screenshot: SD Association)

Der Grund, warum dies wichtig ist, ist, dass mit dem Aufkommen von 4K- und 8K-Fernsehern sowie Telefonen und Kameras, die Fotos und Videos mit höheren Auflösungen und Bitraten als je zuvor aufnehmen können, es immer wichtiger wird, über Wechselmedien mit ausreichender Kapazität zu verfügen und angemessene Übertragungsgeschwindigkeiten, um alle diese Daten ordnungsgemäß zu speichern.

Gleiches gilt für Geräte wie den Nintendo Switch, der seinen dürftigen 32-GB-Onboard-Speicher durch Anbringen einer separaten microSD-Karte erweitern kann. Durch die Erhöhung der Übertragungsgeschwindigkeit von SD-Karten könnte die neue SD 8.0-Spezifikation den Weg für schnellere Ladezeiten auf zukünftigen Spielekonsolen ebnen, die externen SD-Kartenspeicher unterstützen.

Selbst jetzt, wenn Sie nicht die richtige Karte für Ihre Kamera haben, können Sie mit der Kamera möglicherweise keine Videos mit der gewünschten Bildqualität aufnehmen. Daher ist es wichtig, dass Sie die auf der SD-Karte aufgeführten Spezifikationen beachten.

Obwohl die SD Association heute offiziell SD Spec 8.0 angekündigt hat, sind Karten, die den neuen Standard tatsächlich unterstützen, möglicherweise für eine Weile nicht verfügbar (wahrscheinlich frühestens Ende 2020), da es für SD-Kartenhersteller wie Samsung einige Zeit dauern wird. Sony und andere implementieren SD 8.0 in neue SD Express-Karten.

Ausgewähltes Bild: SD Association

Share.

Comments are closed.