Neue israelische Raketenangriffe töten 3 Zivilisten und 4 Kämpfer in Syrien

0

DAMASKUS, 27. April (Xinhua). Drei Zivilisten und vier regierungsnahe Kämpfer wurden am Montag bei neuen israelischen Raketenangriffen auf dem Land der syrischen Hauptstadt Damaskus getötet, berichteten die staatliche Nachrichtenagentur SANA und eine Rebellenüberwachungsgruppe.

Laut SANA wurden vier Personen, darunter ein Kind, verletzt, als Granatsplitter von israelischen Raketen auf Häuser in Hajjira und Adliyeh auf dem Land in Damaskus fielen.

Die israelischen Raketen wurden im Morgengrauen aus dem libanesischen Luftraum abgefeuert.

Die meisten Raketen wurden von der syrischen Luftverteidigung abgefangen, bevor sie ihre Ziele erreichten, heißt es in dem Bericht.

Das in Großbritannien ansässige syrische Observatorium für Menschenrechte sagte, die israelischen Streiks hätten gezielt Positionen pro-iranischer Kämpfer auf dem Land von Damaskus angegriffen, was zur Ermordung von vier Kämpfern geführt habe.

Israel hat während des Syrienkrieges Dutzende von Raketenangriffen gegen angeblich iranische Positionen im Land durchgeführt. Enditem

Share.

Comments are closed.