Press "Enter" to skip to content

Nepal meldet den zweiten Tod von COVID-19

KATHMANDU, 17. Mai (Xinhua) – Nepal meldete am Sonntag den zweiten COVID-19-Tod, nachdem der erste einen Tag zuvor aufgezeichnet worden war.

Die Regierung bestätigte den Tod eines 25-jährigen Mannes aus Narainapur-5 des Distrikts Banke aufgrund von COVID-19. Der Mann war in Quarantäne gewesen, nachdem er am 12. Mai aus Indien nach Nepal zurückgekehrt war.

“Der Verstorbene hatte letzte Nacht Fieber entwickelt und litt an Durchfall”, sagte Bikash Devkota, Sprecher des Ministeriums für Gesundheit und Bevölkerung (MoHP), in der täglichen Pressekonferenz und fügte hinzu, “sein Tupferbericht sei positiv ausgefallen.”

Das MoHP bestätigte am Samstagabend den Tod einer 29-jährigen Frau aus dem Bezirk Sindhupalchowk im Zusammenhang mit COVID-19.

“Die Regierung hat in Abstimmung mit der Abteilung für Epidemiologie und Krankheitskontrolle mit der Kontaktverfolgung der Personen begonnen, die mit der postnatalen Frau in Kontakt gekommen waren, die am 14. Mai an COVID-19 gestorben war”, sagte Devkota.

Zehn neue COVID-19-Fälle wurden am Sonntag bestätigt, was einer Gesamtzahl von 291 im Himalaya-Land entspricht. Insgesamt 36 Menschen haben sich erholt und sind nach medizinischer Behandlung nach Hause zurückgekehrt. Enditem