Nepal meldet 7 neue Fälle von COVID-19, da die Zahl auf 109 steigt

0

KATHMANDU, 9. Mai (Xinhua). Am Samstag wurden in Nepal sieben neue COVID-19-Fälle hinzugefügt, wodurch die Zahl der Fälle auf 109 erhöht wurde, sagte ein hochrangiger Beamter des nepalesischen Ministeriums für Gesundheit und Bevölkerung.

Die Zahl der COVID-19-Fälle in Nepal hatte am Donnerstag 100 Mark überschritten, und die Fälle nahmen in den letzten Wochen zu, obwohl die nepalesische Regierung versucht hatte, die Ausbreitung der Krankheit durch Maßnahmen wie eine landesweite Sperrung zu verhindern.

“Drei Personen aus dem Gebiet Bhulke im östlichen Udayapur-Distrikt wurden positiv auf neuartiges Coronavirus getestet, während drei weitere Personen aus der Gemeinde Mayadevi aus dem südöstlichen Distrikt Kapilvastu ebenfalls positiv auf die Krankheit getestet wurden”, sagte Sameer Kumar Adhikari, gemeinsamer Sprecher des Gesundheitsministeriums und Bevölkerung sagte Xinhua am Samstag.

“Eine weitere Person, die positiv auf COVID-19 getestet wurde, ist im Parsa-Distrikt ansässig, einem südlichen Grenzbezirk zu Indien.”

Adhikari sagte, dass alle sieben positiv getesteten Personen entweder Kontakte zu Personen hatten, die sich zuvor mit dem Roman Coronavirus infiziert hatten, oder in der Gemeinschaft mit Personen lebten, die zuvor mit dem Virus infiziert worden waren.

Anfangs hatte Nepal nur Fälle von COVID-19 importiert, später jedoch auf Gemeindeebene. Das Himalaya-Land hat seit dem 24. März eine landesweite Sperrung durchgesetzt, Boden- und Flugreisen ausgesetzt, Grenzen für grenzüberschreitende Bewegungen von Menschen geschlossen und die meisten Unternehmen und Industrien außer den wesentlichen geschlossen. Enditem

Share.

Comments are closed.