Press "Enter" to skip to content

National Trust schließt Häuser und Cafés, lässt aber Gärten für nationale Übungen offen

Die Wärter unserer historischen Häuser, in denen ein Autor lebte und einen sehr schönen Schreibtisch besaß, bereiten sich auf die Schließung vor, da das Coronavirus sein Chaos anrichtet. Der National Trust sagt, dass es diese Woche alle Häuser, Geschäfte und Cafés auf seinen Anwesen schließen soll. Aber es ist geplant, größere Gärten offen zu halten, damit die Menschen irgendwo Grün haben, um sich im Freien zu erholen.

Alle Liegenschaften des Trusts wurden gebeten, bis Freitag einen Schließungsplan auszuarbeiten, der von Standort zu Standort durchgeführt wird. Die lokalen Betreiber müssen entscheiden, ob das Gelände von Whatever Old House groß genug ist, um Menschen zuzulassen zu wandern, ohne auf eine Infektionsgefahr zu stoßen, Tore oder unpassende menschliche Warteschlangen auf Parkplätzen zu küssen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie auf die Zugangsgebühren zu allen Gründen verzichten müssen, die offen bleiben. Als Gegenleistung dafür, dass Sie den Schreibtisch, an dem Charlotte oder Rudolph dieses langweilige klassische Epos geschrieben haben, nicht gesehen haben, haben Sie es vielleicht nie mehr als 30 Seiten durchgearbeitet Genießen Sie wenigstens ein bisschen Frühling und beobachten Sie, wie die Gärten außer Kontrolle geraten, während die Platzwartinnen von zu Hause aus aufgefordert werden, von zu Hause aus zu arbeiten. [National Trust]