Myanmar wird Mitte Juli die Schulen wieder eröffnen

0

Yangon, 21. Mai (Xinhua). Die Regierung von Myanmar hat geplant, die Grundschulen Mitte Juli wieder zu eröffnen, teilte ein Beamter des Bildungsministeriums am Donnerstagabend mit.

Das akademische Jahr in Myanmar beginnt im Juni nach dreimonatigen Sommerferien von März bis Juni, das diesjährige Semester beginnt jedoch einen Monat später.

“Wir haben einige Bedenken hinsichtlich COVID-19, andererseits müssen wir uns darauf vorbereiten, die Bildung der Kinder nicht zu beeinträchtigen, und die Teilnahme der Eltern ist dringend erforderlich”, sagte Tin Maung Win, stellvertretender Generaldirektor der Abteilung für Grundbildung des Ministeriums eine Online-Pressekonferenz.

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Gesundheit und Sport hat das Bildungsministerium Präventionsmaßnahmen gegen COVID-19 an Grundschulen durchgeführt, und die Eltern werden gebeten, ihren Kindern zu helfen, mit epidemischen Präventionsmaßnahmen zu Hause fertig zu werden.

Derzeit gibt es landesweit über 48.000 Grundschulen, von denen einige als Quarantäneeinrichtungen genutzt werden.

Bis Donnerstag hat Myanmar nach neuesten Angaben des Gesundheits- und Sportministeriums insgesamt 199 bestätigte Fälle von COVID-19 mit sechs Todesfällen gemeldet. Enditem

Share.

Comments are closed.