“Müllfirma”: Mutter Jones-Chef schlägt auf Facebook ein, um den Verkehr zur linksgerichteten Nachrichtenseite zu drosseln. 

0

Das Basteln von Facebook an seinem Newsfeed hat Mutter Jones bis zu 600.000 US-Dollar pro Jahr an Einnahmeverlusten gekostet, behauptete der Chefredakteur und nannte das soziale Netzwerk eine “Müllfirma” und eine “giftige Kloake”, die den USA Schaden zufügt.

Clara Jeffery sagte, sie sei „wütend“, nachdem sie eine Geschichte im Wall Street Journal darüber gelesen habe, wie Facebook-CEO Mark Zuckerberg in den letzten vier Jahren von seiner unpolitischen Haltung abgewichen ist und zu einem ernsthaft engagierten Spieler geworden ist.

1 / Ich bin wütend. Hervorragende Berichte von @dseetharaman und @EmilyGlazer von WSJ haben ergeben, dass Facebook-Ingenieure – mit Zustimmung von Zuckerberg selbst – ihren Algorithmus umgerüstet haben, um den Datenverkehr auf hochwertige progressive Nachrichtenorganisationen, @MotherJones IN PARTICULAR https://t.co/BeIYghE1xtpic, zu drosseln. twitter.com/emQcZ832Iw

– Person Frau Mann Kamera TV (@ClaraJeffery) 16. Oktober 2020

8 / Facebook a) pumpt Desinfo über echte Nachrichten b) arbeitet mit einigen der absolut schlechtesten Schauspieler auf der rechten Seite zusammen c) hat die schrecklichen Ergebnisse von Livestreaming-Massakern nicht gesehen. Es ist eine giftige Senkgrube und direkt in alles verwickelt, was unser Land auseinander reißt.

– Person Frau Mann Kamera TV (@ClaraJeffery) 16. Oktober 2020

Unter anderem beschrieb die Zeitung, wie Facebook 2017 seinen Newsfeed-Algorithmus änderte, um „das Vorhandensein politischer Nachrichten zu minimieren“.

„Führungskräfte aus der Politik waren besorgt über die übergroßen Auswirkungen der Änderungen auf der rechten Seite, einschließlich des Daily Wire, sagten die mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Die Ingenieure haben ihre beabsichtigten Änderungen so umgestaltet, dass linksgerichtete Websites wie Mother Jones stärker betroffen waren als zuvor geplant “, berichtete WSJ und fügte hinzu, dass Zuckerberg die Änderungen persönlich genehmigt hatte.

LESEN SIE MEHR: NULL Chance, dass Google Nutzer an Breitbart sendet, um Neuigkeiten über Joe Biden zu erhalten

Laut Jeffery hat Mutter Jones einen erheblichen Rückgang des Datenverkehrs von Facebook verzeichnet und fügte hinzu, dass dies ihre Veröffentlichung jährlich etwa 400.000 bis 600.000 US-Dollar kostet. Sie beschuldigte das soziale Netzwerk auch, das MJ-Social-Media-Team wegen der Änderungen im Algorithmus belogen zu haben.

6 / Was bedeuteten diese Änderungen im Algorithmus für @MotherJones? Etwa 400.000 bis 600.000 US-Dollar pro Jahr. Das ist groß für eine Nachrichtenorganisation unserer Größe. In diesem Jahr haben wir alles getan, um die Leute nicht zu entlassen. Aber es bedeutet Lohnkürzungen für unsere höher bezahlten Mitarbeiter, Verlust von 401K Match.

– Person Frau Mann Kamera TV (@ClaraJeffery) 16. Oktober 2020

12 / UND sie haben unser Social-Media-Team direkt angelogen. Facebook ist eine Müllfirma. Du arbeitest dort, du bist mitschuldig an der Büchse der Pandora, die sie auf die Welt losgelassen haben. https://t.co/SyVmljJ2lk

– Person Frau Mann Kamera TV (@ClaraJeffery) 16. Oktober 2020

Ähnliche Kritik kam von Tara McGowan, einer Mitbegründerin des gemeinnützigen Akronyms. Acronym betreibt unter anderem ein Netzwerk von Websites namens Courier Newsroom, das angeblich lokale Nachrichten produziert, aber als politisches Mittel konzipiert wurde, um Stimmen für Demokraten abzugeben – angeblich als Reaktion auf Republikaner, die dieselbe Taktik anwenden.

Zuckerberg, so der WSJ-Bericht, argumentierte, dass Courier Newsroom keine Nachrichtenorganisation sei. Die Diskussion führte dazu, dass Facebook eine Richtlinie verabschiedete, die von Partisanen unterstützte Websites aus seinem Newsfeed verdrängte und deren Reichweite auf der Plattform anderweitig einschränkte. Die Politik bevorzugt konservative Websites, “die dafür bekannt sind, Desinformation zu verbreiten”, twitterte McGowan wütend.

Um ganz klar zu sein, diese “Politik” wirkt sich nicht auf rechtsgerichtete Medien aus, darunter The Daily Caller, The Daily Wire, Breitbart, Washington Free Beacon und Dutzende andere, die für die Verbreitung von Desinformation bekannt sind. Laut Facebook sind dies alles noch “verifizierte” Nachrichtenverlage

– Tara McGowan (@taraemcg), 16. Oktober 2020

Sowohl Jeffery als auch McGowan tadelten Zuckerberg, weil er mit konservativen Medienvertretern wie dem Mitbegründer des Daily Wire, Ben Shapiro, gesprochen hatte. Laut WSJ wurde der einflussreiche Kommentator letztes Jahr zu einem Abendessen mit dem Facebook-CEO eingeladen. “Während die beiden keine Freunde sind, diskutieren sie manchmal breitere politische und philosophische Themen, fügten die Leute hinzu, von denen viele nicht einverstanden sind”, heißt es in dem WSJ-Bericht.

„WTF, im Ernst? Ratet mal, wer nicht zum Abendessen eingeladen ist? Hey Mark, ich wohne nur ein paar Blocks von dir entfernt “, antwortete Jeffery.

5 / Zuckerberg hatte Ben Shapiro zum Abendessen eingeladen, um ihn zu umwerben? WTF, im Ernst? Ratet mal, wer nicht zum Abendessen eingeladen ist? Hey Mark, ich wohne nur ein paar Blocks von dir entfernt. https://t.co/BeIYghE1xtpic.twitter.com/Hvc7CdnyZW

– Person Frau Mann Kamera TV (@ClaraJeffery) 16. Oktober 2020

Der WSJ-Bericht und die Gegenreaktion der Linken kamen, als die Macht, die große Technologieunternehmen darüber haben, welche Informationen die Öffentlichkeit in den USA erreichen, einer genaueren Prüfung unterzogen wird. Anfang dieser Woche beschränkte Facebook die Verbreitung einer Geschichte der New York Post über Hunter Biden und die Vorwürfe, er habe als Sohn des damaligen Vizepräsidenten Joe Biden Einfluss genommen. Twitter ging noch weiter und verbot das Teilen von Links zu der Geschichte in seinem Dienst, eine kontroverse Entscheidung, die seitdem rückgängig gemacht worden war.

Die Zensurakte waren ch

Share.

Comments are closed.