„Möglicher Terrorismus“: Auto RAMS Französische Motorradpolizei, die zwei Beamte schwer verletzt

0

Zwei Polizisten in einem Pariser Vorort wurden schwer verletzt, nachdem sie offenbar absichtlich von einem Auto gerammt worden waren. Der Fahrer wurde festgenommen und die Behörden untersuchen die Möglichkeit eines Terroranschlags.

Ein BMW fuhr in zwei berittene Offiziere und zerdrückte am Montagnachmittag eines ihrer Fahrzeuge gegen ein anderes Polizeiauto in Colombes, nordwestlich von Paris.

Fotos der Szene tauchten schnell in den sozialen Medien auf.

„Ich habe so etwas noch nie gesehen. Es ist … schrecklich, entsetzlich. “ Die Bürgermeisterin von Colombes, Nicole Goueta, sagte gegenüber Reportern.

Einer der Beamten befindet sich Berichten zufolge in einem kritischen Zustand, nachdem er mehrere Brüche erlitten hat. Er wurde in ein Krankenhaus im nahe gelegenen Clichy gebracht, wo er an ein Beatmungsgerät angeschlossen und nach Angaben der Nachrichtenagentur Actu17 bis zur Operation in ein medizinisch induziertes Koma gebracht wurde.

Polizeiquellen berichteten den lokalen Medien, dass der Fahrer des BMW festgenommen wurde und dass er zugegeben hat, die Beamten absichtlich gerammt zu haben.

Berichten zufolge wurde im BMW ein Brief gefunden, in dem die Handlungen des Fahrers erläutert wurden. Obwohl das Motiv des Fahrers noch nicht bekannt ist, prüft die Polizei die Möglichkeit, dass das Rammen ein Terrorakt war.

Zahlreiche französische Medien berichteten auch, dass im Auto ein Messer gefunden wurde, und identifizierten den Fahrer als Anwohner im Alter von 29 oder 30 Jahren. Laut Le Parisien teilte er den Behörden von Hauts-de-Seine dies mit “Habe gerade ein Video über Palästina gesehen” und wollte die Polizei angreifen.

Der Verdächtige sagte der Polizei auch, er „Hab es für ISIS gemacht“- unter Bezugnahme auf die Terroristengruppe Islamischer Staat – Le Parisien berichtete unter Berufung auf polizeiliche Quellen, aber es gibt keine offizielle Bestätigung dafür.

Share.

Comments are closed.