Moderne Wahrsagerei: DNA-Tests zu Hause versprechen, Ihre Zukunft vorherzusagen, aber kann man ihnen vertrauen?

0

Eine schöne neue Welt oder der nächste Schritt zur Erosion aller Privatsphäre? DIY-Gentests behaupten, Ihr Risiko einer schweren Krankheit identifizieren zu können, aber es gibt Bedenken hinsichtlich ihrer Genauigkeit und Sicherheit.

Wir leben in unsicheren Zeiten. Für viele Menschen ist das Leben zunehmend unvorhersehbar und wird von Ereignissen beeinflusst, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen. Bei all dieser Unsicherheit ist es für den Einzelnen selbstverständlich, sich an ein Stück Stabilität zu klammern und herauszufinden, was die Zukunft auf Lager hat.

Kein Wunder also, dass Gentests für zu Hause in den letzten Jahren populär geworden sind. Diese Kits verwenden kleine Mengen an DNA, die normalerweise aus einer Speichelprobe oder einem Mundtupfer entnommen werden, um eine Person über ihre Herkunft und ihr zukünftiges Risiko für die Entwicklung bestimmter Krankheiten wie Alzheimer, Typ-2-Diabetes, Parkinson oder einer Vielzahl von Krebsarten zu informieren basierend auf dem Vorhandensein verschiedener Genmutationen.

Diese Tests werden immer weiter fortgeschritten und werden jetzt online von einer wachsenden Anzahl von Unternehmen verkauft, die behaupten, dass sie nicht nur das Vorhandensein fehlerhafter Gene erkennen, sondern auch Informationen darüber liefern, welche Lebensmittel zu vermeiden sind, welche Nährstoffe Ihr Körper benötigt und wie man welche hat effektives Training basierend auf Ihrem genetischen Profil.

Bedenken der Ärzte

Im vergangenen Jahr äußerten britische Ärzte Bedenken hinsichtlich der Genauigkeit der Ergebnisse von DNA-Testkits für Verbraucher und forderten eine stärkere Regulierung, nachdem sich herausstellte, dass einige Frauen fälschlicherweise darüber informiert wurden, dass sie mutierte Kopien des BRCA-Gens trugen, was das Risiko für die Entwicklung von Brust und Brust erhöht Eierstockkrebs. In einem Fall vermied eine Frau nur knapp unnötige Brustoperationen, nachdem die Labors des National Health Service den Test glücklicherweise erneut durchgeführt und festgestellt hatten, dass sie nicht über das fehlerhafte Gen verfügte.

Umgekehrt stellte sich heraus, dass eine Art von Gentest-Kit in den meisten Fällen das Vorhandensein einer seltenen BRCA-Mutation nicht nachweisen konnte, was zu falsch negativen Ergebnissen führte und die Verbraucher irreführend beruhigte. Allgemeinmediziner und Genetikkliniken des NHS stellen Berichten zufolge fest, dass sie die Teile dieser Ergebnisse des Heimtestkits aufgreifen, wenn sie mit ängstlichen und verwirrten Patienten konfrontiert werden. Professor Anneke Lucassen, Präsidentin der British Society for Genetic Medicine und Beraterin für klinische Genetik, erklärte: „Gentests, die online und in Geschäften verkauft werden, sollten auf keinen Fall dazu verwendet werden, Gesundheitsentscheidungen ohne weitere Prüfung zu treffen.

Anfang dieses Jahres begann Superdrug, die zweitgrößte Gesundheits- und Schönheitskette Großbritanniens, mit dem Verkauf des CircleDNA-Heimtestkits, das als “das genaueste der Welt” gilt.

Avi Lasarow, der internationale CEO der Muttergesellschaft von CircleDNA, kommentierte: „Zum ersten Mal haben High Street-Käufer nun Zugriff auf ihre DNA-Informationen, wodurch sie ihren Lebensstil personalisieren, anpassen und kuratieren können, um sie optimal an ihre Genetik anzupassen. Dieser enorme Wissenszuwachs kann nur als eine gute Sache angesehen werden, wenn es um die Gesundheit Großbritanniens geht. ”

Die Premium-Version des Kits kostet 499 GBP (613 USD) und soll Informationen zu über 500 genetischen Markern enthalten, darunter das Krankheitsrisiko, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Reaktionen auf Medikamente, Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale.

Leere Versprechungen

Die Neugier der Menschen zu befriedigen, mag wie ein harmloser Spaß erscheinen, wenn nur die Genauigkeit dieser Gentest-Kits sichergestellt werden könnte. Es ist jedoch wichtig darauf hinzuweisen, dass das Erbgut nicht die Zukunft bestimmt.

Es gibt Tausende von Genen im menschlichen Körper, die für eine Vielzahl von physischen und Verhaltensmerkmalen sowie für Krankheitsrisiken kodieren. Einige genetische Variationen können Ihr Risiko für die Entwicklung von Krankheiten wie bestimmten Krebsarten, Diabetes, Depressionen oder Alzheimer erhöhen, sind jedoch nicht die einzigen Faktoren, die bestimmen, ob Sie diese Erkrankungen entwickeln.

Umweltfaktoren und Lebensstilentscheidungen wie Raucherstatus, Ernährung, Lebensumfeld und Stress spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Mit Ausnahme einer kleinen Anzahl von typischerweise seltenen Erkrankungen, bei denen eine einzige Genmutation allein verantwortlich ist, sind die meisten Krankheiten multifaktorieller Natur – verursacht durch eine Kombination von Genen und Umweltfaktoren, von denen jede das Gesamtrisiko erhöhen oder verringern kann Krankheitsentwicklung. Natürlich sind gesunde Gene ein guter Anfang, aber sie gewährleisten keineswegs die Gesundheit im späteren Leben.

Hacking und Diskriminierung

Von Zeit zu Zeit hören wir von Unternehmen, die gehackt werden und die Kreditkartendaten ihrer Kunden verlieren, oder erfahren, wie Auftragnehmer die Krankenakten von Personen und andere identifizierbare Daten verlieren. Ebenso besteht kein Grund zu bezweifeln, dass genetische Daten nicht gestohlen oder an Dritte weitergegeben werden können.

Es wurde berichtet, dass Tausende von DNA-Testunternehmen die Ergebnisse ihrer Kunden auf öffentlichen Servern für alle sichtbar hinterlassen haben. Hacker haben auch versucht, auf diese Informationen zuzugreifen. Ein anderes DNA-Heimtestunternehmen gab dem FBI heimlich Zugang zu einer Datenbank mit den genetischen Aufzeichnungen seiner Kunden, um das Büro bei ungelösten Verbrechen zu unterstützen. Es ist nicht allzu schwer sich vorzustellen, dass Tausende von genetischen Aufzeichnungen von Menschen an Betrüger verkauft oder dazu verwendet werden, Personen gegen Lösegeld zu erpressen.

Versicherungsunternehmen und Banken wären auch daran interessiert, diese Daten in die Hände zu bekommen, um zu versuchen, die Wahrscheinlichkeit eines Kunden zu bestimmen, im späteren Leben eine ernsthafte Krankheit zu entwickeln, oder um die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, dass er lange genug lebt, um einen Kredit zurückzuzahlen. Einige Menschen entwickeln möglicherweise eine ungesunde Faszination dafür, die genetischen Profile von Politikern und berühmten Persönlichkeiten zu entdecken.

Dies ebnet natürlich auch den Weg für eine Zukunft, in der Kinder in jungen Jahren DNA-Tests durchführen und genetische Zeugnisse erhalten, in denen das künftige Krankheitsrisiko aufgeführt ist, was sich wiederum auf ihre künftigen Beschäftigungsmöglichkeiten, Versicherungsprämien und die Kreditwürdigkeit auswirkt.

Share.

Comments are closed.