Mindestens 1 Tote, 3 Verletzte, als Thailand von Sturzfluten aufgrund des Tropensturms Nangka getroffen wurde. 

0

BANGKOK, 18. Oktober (Xinhua). 25 Provinzen in Thailand sind am Wochenende aufgrund des Tropensturms Nangka weitgehend von Sturzfluten und strömendem Regenwasser betroffen, was laut dem Bericht vom Sonntag mindestens einen Tod und drei Verletzungen zur Folge hatte die Abteilung für Katastrophenschutz und -minderung (DDPM).

Die Sturzfluten und das strömende Regenwasser haben Ackerland, Dörfer, Straßen und Brücken in tiefer gelegenen Gebieten dieser Provinzen im Nordosten, Osten, Zentrum, Westen und Süden des Landes weitgehend beschädigt, heißt es im DDPM-Bericht.

Insgesamt 25.273 Haushalte in 849 Dörfern in 86 Distrikten der 25 Provinzen sind weitgehend betroffen, während ein Dorfbewohner getötet und drei weitere durch Sturzfluten und strömendes Regenwasser verletzt wurden, heißt es im DDPM-Bericht.

Die Flutopfer wurden von den Behörden unterstützt und unverzüglich aus den überfluteten Gebieten an nicht betroffene Stellen evakuiert, an denen ihnen Notunterkünfte zur Verfügung gestellt wurden.

Inzwischen sind einige südliche Provinzen, nämlich Phuket, Krabi und Satun, nicht nur von Sturzfluten, sondern auch von Erdrutschen nach heftigen Regengüssen betroffen. Enditem.

Share.

Leave A Reply