Press "Enter" to skip to content

Mexiko meldet 49.219 Fälle von Coronavirus, 5.177 Todesfälle

MEXIKO-STADT, 17. Mai (Xinhua) – Mexiko meldete in den letzten 24 Stunden 2.075 neue COVID-19-Fälle und 132 weitere Todesfälle. Damit stieg die Zahl der Fälle im Land auf 49.219 und die Zahl der Todesopfer auf 5.177, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag mit.

In der vergangenen Woche haben sich die Fälle in Mexiko-Stadt und seiner Metropolregion, den am stärksten betroffenen Gebieten des Landes, stabilisiert, sagte der stellvertretende Gesundheitsminister Hugo Lopez-Gatell am Sonntag.

Am 16. April verlängerte die mexikanische Regierung eine landesweite Sperrung bis zum 30. Mai, um die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen.

Am Mittwoch kündigte die Regierung an, die Beschränkungen ab Montag in drei Schritten zu lockern, um die Wirtschaft wieder zu öffnen. Enditem