Menschen könnten unter einer Idee kleine „Blasen“ von Freunden oder der Familie treffen, um die Sperre zu lockern

0

Menschen könnten kleine „Blasen“ ihrer Freunde und Familie unter einer Idee treffen, um die Coronavirus-Sperrung zu erleichtern.

Nicola Sturgeon sagte heute, die schottische Regierung betrachte den Vorschlag als einen möglichen Weg, um die Beschränkungen der Bewegung der Menschen in Zukunft zu lockern.

Aber sie warnte, wenn die Idee tatsächlich kommt, “es müssen Tag für Tag, Woche für Woche die gleichen Leute sein”, um zu verhindern, dass Covid-19 weiter verbreitet wird.

Das bedeutet, dass die Menschen eine „Blase“ von Freunden oder der Familie wählen müssen – und dabei bleiben müssen, ohne andere Menschen zu treffen, die sie lieben.

Die Idee ähnelt der in Belgien. Experten dort erwägen Berichten zufolge, an Wochenenden private Zusammenkünfte von 10 Personen zuzulassen – aber es müssten jede Woche dieselben Personen sein.

Während Frau Sturgeons Denken nur für Schottland gelten würde, gibt es einen Einblick in das, was im Rest des Vereinigten Königreichs passieren könnte.

Die schottische Regierung ist weiter gegangen als britische Beamte, um darzulegen, wie die Sperrung letztendlich gelockert werden könnte.

Gestern hat Frau Sturgeon ein 26-seitiges Dokument veröffentlicht, in dem es heißt, dass Outdoor-Aktivitäten möglicherweise wieder aufgenommen werden und Unternehmen möglicherweise wiedereröffnet werden, wenn Kunden und Mitarbeiter 2 Meter voneinander entfernt sind.

Der Erste Minister schlug auch vor, die Schulen mit Änderungen in einigen Klassenräumen wieder zu eröffnen.

Gesundheitsminister Matt Hancock hat sich geweigert, den Plan für ganz Großbritannien ausführlich zu kommentieren.

Aber heute sagte er, Frau Sturgeons Plan sei “im Wesentlichen eine Wiederholung” seiner eigenen fünf Tests, wann die Sperrung gelockert werden kann.

Diese fünf Tests sind: der NHS, der in der Lage ist, damit umzugehen; ein anhaltender Rückgang der Todesfälle; Infektionen, die auf „überschaubare“ Raten fallen; angemessene Tests und PSA; und kein Risiko eines zweiten Peaks.

Frau Sturgeon sagte gegenüber BBC Radio Scotland, dass keine Entscheidungen über eine solche “Blasen” -Vereinbarung getroffen wurden.

Aber sie sagte, sie wolle ein offenes Gespräch mit der Öffentlichkeit über den weiteren Weg führen.

Frau Sturgeon sagte: „Ich weiß von meinen eigenen Eltern, die ihre Enkelkinder nicht sehen, nur, ich verstehe die Qual davon.

“Wir alle vermissen es, unsere Lieben zu sehen, deshalb wollen wir alle so schnell wie möglich darüber hinausgehen.”

„Jedes Land durchläuft diese Entscheidungen, noch keiner von uns ist von dieser Pandemie betroffen, aber einige Länder beginnen, das, was die Menschen als ihren Haushalt definieren würden, leicht zu erweitern – um Menschen, die alleine leben, zu ermutigen, sich vielleicht mit jemand anderem zu messen, der es ist allein oder mit ein paar anderen Leuten, um fast eine Art Blasen von Menschen zu haben. “

Sie fügte hinzu: „Und das Wichtigste ist, wenn Sie vielleicht ein oder zwei weitere Personen außerhalb Ihres Haushalts sehen, müssen es Tag für Tag, Woche für Woche dieselben Personen sein, also Sie ‘ Die Übertragungsfähigkeit des Virus wird immer noch eingeschränkt.

“Nun, noch ist keine dieser Entscheidungen fest, aber all diese Dinge versuchen wir zu verarbeiten.

“Wir versuchen zu tun, wie wir einen Anschein von Normalität in unser Leben zurückbringen können, weil die Sperrung – es ist wichtig, dass die Leute gerade jetzt dabei bleiben – aber ihre eigenen Konsequenzen hat.”

Der Erste Minister sagte, eine Lockerung der Sperrung werde schrittweise erfolgen und das Leben werde “für einige Zeit nicht normal sein”.

Lockdown kann möglicherweise mehrmals zurückkehren, wenn der Virus erneut auftritt.

Gesundheitsminister Matt Hancock sagte heute, der Schlüsselfaktor für die Lockerung der Sperrung sei die Geschwindigkeit, mit der sich die Anzahl neuer Fälle verringert.

Sobald die Sperrung gelockert ist, wird ein „Test and Trace“ -Programm der Schlüsselfaktor dafür sein, dass dies so bleibt.

Rund 18.000 Beamte werden angeworben, um mithilfe einer NHS-App alle Kontakte mit dem Virus zu überwachen.

Herr Hancock sagte, dieses Programm könne es dem Vereinigten Königreich ermöglichen, die Anzahl der Fälle mit “weniger Einschränkungen” “niedrig zu halten”. Aber er weigerte sich zu sagen, welche Bereiche der Gesellschaft sich zuerst öffnen könnten.

Die Minister haben bereits gesagt, dass Pubs und Restaurants zu den letzten gehören werden, die wiedereröffnet werden, wobei Schulen voraussichtlich zu den ersten gehören werden.

Share.

Comments are closed.