Mensch gegen Maschine: Russische Wissenschaftler entwickeln KI, mit der die kognitiven Fähigkeiten des Menschen durch simulierte Kämpfe bewertet und trainiert werden können

0

Russische Forscher haben ein Computerspiel entwickelt, mit dem die Entscheidungsgeschwindigkeit eines menschlichen Spielers und seine Vorhersagekraft anhand von Versuchen im Kampf gegen einen KI-angetriebenen Gegner bewertet werden können.

Das Team der Moskauer Staatlichen Universität für Psychologie und Pädagogik (MSUPE) versuchte, die Rechenfähigkeiten, die logischen Fähigkeiten, die Reaktionszeiten und die prädiktive Intuition der menschlichen Spieler zu messen und Entscheidungen unter sich schnell ändernden Bedingungen zu treffen.

Die Menschen wurden mit mehreren aktiven KI-angetriebenen Gegnern konfrontiert, die von einem komplexen mathematischen Algorithmus gesteuert wurden. Ihre Aufgabe war einfach: Alle KI-Gegner auf dem begrenzten Spielfeld eliminieren.

Dies war jedoch leichter gesagt als getan, da sich die KI-Gegner an jeden einzelnen menschlichen Spieler anpassten und ihre Bewegungen „lernten“ und spontan Gegenstrategien entwickelten, die von der Komplexität der menschlichen Taktik abhingen.

Die Autoren der Studie heben hervor, dass das Spiel als Mittel zum Testen und Trainieren von Menschen dienen könnte, die an einer Vielzahl technischer Aufgaben beteiligt sind, z. B. beim Betrieb von Bombenentsorgungsrobotern oder sogar beim Steuern von Drohnen.

„Die Schwierigkeit bei der Entwicklung solcher psychodiagnostischer Instrumente besteht in der Anhäufung einer großen Menge empirischer Daten, um adaptive Verfahren korrekt zu konfigurieren. Bisher verwenden wir die mathematische Optimierung, um den Mangel an Daten zum Testen von Personen aus repräsentativen Gruppen auszugleichen. “ Sagte Pavel Dumin.

Das Team plant, die Simulation und das KI-System noch weiter zu verfeinern und in naher Zukunft weitere Tests durchzuführen.

Share.

Comments are closed.