McDonald’s hat die Genehmigung erteilt, alle Durchfahrtsrestaurants in Großbritannien wieder zu eröffnen

0

Am Mittwoch wird McDonald’s 15 seiner Restaurants wieder für die Lieferung öffnen – und sein Drive-Thrus hat jetzt die Erlaubnis erhalten, auch wieder zu öffnen.

Umweltminister George Eustice sagte, dass nichts die Fast-Food-Kette rechtlich daran hindere, Kunden zu erlauben, ihre Bestellungen persönlich abzuholen.

“Obwohl Restaurants und Pubs eindeutig schließen mussten, waren wir sehr daran interessiert, diese Fähigkeit beizubehalten, um Essen zum Mitnehmen für Menschen zuzubereiten”, sagte er.

„Ich denke, es ist durchaus möglich, dass diese Veranstaltungsorte wieder geöffnet und sicher wieder geöffnet werden. Wir haben nie vorgeschrieben, dass sie geschlossen werden sollen.

„Wir haben in Supermärkten und anderen Lebensmittelgeschäften viel darüber gelernt, wie man soziale Distanzierung schaffen und es gut machen kann.

“Ich denke, einige dieser Food-to-Go-Unternehmen werden wahrscheinlich versuchen, Lehren aus den Aktivitäten der Supermärkte zu ziehen, wenn sie eine vorläufige Wiedereröffnung in Betracht ziehen.”

KFC und Costa Coffee haben bereits einen Teil ihrer Fahrt eröffnet. Starbucks sagte, dass dies am Donnerstag folgen würde.

Vor der Ankündigung der Wiedereröffnung von Filialen für die Lieferung sagte McDonalds-Chef Paul Pomroy, dass Restaurants “anders” sein werden, wenn sich die Nation an eine “neue Normalität” anpasst.

“Wenn wir zurückkehren, wird es anders sein, da wir uns alle auf diese neue Normalität einstellen”, erklärte er und fügte hinzu, dass so bald wie möglich weitere zur ursprünglichen Liste von 15 hinzugefügt würden.

“Seien Sie versichert, wir arbeiten hart daran, weitere Restaurants wieder zu eröffnen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass dies im richtigen Tempo sein muss, um das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden zu gewährleisten”, sagte er.

“Wir haben uns bewusst Zeit genommen, wir wollen das richtig machen.”

Die Restaurants sind vorübergehend von 11 bis 22 Uhr geöffnet, was bedeutet, dass sie auf absehbare Zeit keine Frühstücksoptionen anbieten.

Es wird auch ein reduziertes Menü geben, da weniger Mitarbeiter gleichzeitig in die Küche dürfen.

Um die Sicherheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten, erhalten die Mitarbeiter Handschuhe und Gesichtsmasken, und an den Kassen werden Plexiglasschirme installiert.

Die Temperaturen der Mitarbeiter werden vor jeder Schicht überprüft, um sicherzustellen, dass sie arbeitsfähig sind.

Share.

Comments are closed.