Matt Hancock sagt, dass Feiertage und Umarmungen diesen Sommer draußen sind

0

Falls Sie dachten, COVID-19 sei für immer verschwunden und würde diesen Sommer einen Urlaub buchen, tun Sie das auf keinen Fall. Niemand hat es dir gesagt, und es ist ziemlich offensichtlich, dass es vermieden werden sollte.

Während die Regierung dafür kritisiert werden kann und sollte, wie sie mit dem Coronavirus umgegangen ist, gibt es immer noch ein Maß an persönlicher Verantwortung, das wir alle übernehmen sollten, um uns auf dem Laufenden zu halten und zu schützen. Diese neuen „entspannten“ Maßnahmen können etwas willkürlich erscheinen, aber zwischen der Regierung, die so viele Menschen wie möglich wieder zur Arbeit bringen will, und niemandem, der in der Lage ist, über ein Stück Gras zu gehen, ohne in die Hocke zu gehen und 50 seiner engsten Freunde dazu einzuladen das gleiche so nah wie möglich, ohne physisch ineinander zu sein, das bekommen Sie.

Zu diesem Zweck trat Matt Hancock – von dem wir auch kein Fan sind, angesichts seiner absolut blöden, dummen Bemerkung, dass die Pandemie nicht die Zeit sei, über eine Gehaltserhöhung für Krankenschwestern zu diskutieren – bei ITV auf Heute Morgen um die Situation weiter zu klären. Es war nicht überraschend, dass niemand das Land verlassen sollte – etwas, das wir alle bereits wissen sollten – oder irgendwo Urlaub machen sollte – wieder ziemlich offensichtlich. Wir durften innerhalb der Grenzen Englands “zum Sport” reisen, und dies beinhaltet natürlich keine Ausflüge über Nacht. Sie brauchen nur eine Sekunde, um sich an die Regeln für das Mischen von Haushalten und an alles andere zu erinnern, was uns gesagt wurde, um zu diesem Schluss zu kommen. Hancock sagte:

“Dies ist nicht für Leute, die umziehen oder in den Urlaub fahren oder bleiben können.”

Hancock gab weitere Erklärungen zu den neuen Regeln für soziale Distanzierung ab, die es Mitgliedern eines Haushalts ermöglichen, sich in einem öffentlichen Raum mit einem Mitglied eines anderen zu treffen – insbesondere mit Familienmitgliedern – und sagte, man könne einen Elternteil sehen, dann den anderen, aber das muss es geben mindestens eine 10-minütige Lücke zwischen den beiden. Das Virus ist nicht in der Luft (nach den neuesten Daten), sondern hängt in den winzigen Feuchtigkeitsteilchen herum, die wir überall ausatmen und husten. Deshalb ist eine Conga-Linie mit einem Abstand von zwei Metern zwischen den Teilnehmern genauso dumm als soziale Distanzierung insgesamt zu ignorieren und die ganze Familie für ein Picknick in den Park zu bringen. Hancock fuhr fort:

„Wir werden versuchen, die Gastfreundschaft ab Anfang Juli wieder zu eröffnen, wenn wir die Verbreitung dieses Virus weiterhin erfolgreich reduzieren, aber ich denke, dass die soziale Distanzierung in irgendeiner Form fortgesetzt wird. Und die Schlussfolgerung daraus ist, dass es unwahrscheinlich ist, dass in diesem Sommer große, verschwenderische internationale Feiertage möglich sein werden. Ich denke nur, dass das eine Realität des Lebens ist. “

Die allgemeine Idee ist, die Bildung großer Gruppen zu verhindern oder Haushalte unnötig zu vermischen. Eine Tagesmutter ist also in Ordnung, da dies im Einklang mit der Rückkehr zur Arbeit steht, aber Ihre Schwiegereltern zur Hilfe zu haben, gehört nicht zu dieser Kategorie und ist daher nicht erlaubt.

“Für den Lebensunterhalt einiger Menschen brauchen sie eine Tagesmutter, um ein Einkommen zu erzielen. Deshalb ist es wichtig, dass wir dies zulassen.” Gleichzeitig wollen wir aber nicht die großen Menschen ermutigen, wir wollen die Menschen nicht ermutigen, besonders wenn Großeltern älter sind, und wir wissen, dass dieses Virus mehr ältere Menschen als jüngere Menschen tötet, also wollen wir es nicht Kinder zu ermutigen, bei ihren Großeltern zu bleiben, aber wir möchten den Menschen nach Möglichkeit ermöglichen, wieder an die Arbeit zu gehen. “

Es gab auch einige fantastische Neuigkeiten für diejenigen von uns, die es nicht genießen, von Menschen ohne Respekt vor dem persönlichen Raum misshandelt zu werden, da Umarmungen ausgesetzt sind, bis ein Impfstoff oder eine Behandlung entwickelt wird. Hancock geht davon aus, dass es frühestens Herbst sein wird, aber das scheint ein bisschen optimistisch. Unabhängig davon müssen Sie auf absehbare Zeit Ihre Hände für sich behalten.

Die Rückkehr zu Arbeit und Schule ist sicherlich ein Bereich, auf den die Regierung wahrscheinlich mehr Licht werfen sollte, als auf diejenigen, die im örtlichen Park herumficken können. So wie es aussieht, werden Eltern nicht bestraft, wenn sie sich weigern, ihren Kindern zu erlauben, bei ihrer Wiedereröffnung (um den 1. Juni) wieder zur Schule zu gehen. Der offizielle Sprecher des Premierministers (via Evening Standard) sagt:

“Die kurze Antwort lautet: Nein, das werden sie nicht [be fined]. Wir werden Eltern zwar nicht dafür bestrafen, dass sie Kinder zu Hause behalten, sobald sie zur Schule zurückkehren können, aber wir werden sie nachdrücklich dazu ermutigen. “

Wenn es um die Arbeit geht, wird Briten, die nicht von zu Hause aus arbeiten können, gesagt, sie sollen ab heute ihre Ärsche dorthin zurückbringen und öffentliche Verkehrsmittel benutzen, wenn sie müssen. Offensichtlich sollen öffentliche Verkehrsmittel wie Busse und Bahnen soziale Distanzierungs- und Sicherheitsmaßnahmen umsetzen, aber das scheint nicht geschehen zu sein. und zwischen der Regierung, die Gesichtsmasken nicht obligatorisch macht (wie vom Londoner Bürgermeister Sadiq Khan vorgeschlagen) und Leuten, die einfach keinen Scheiß geben, haben wir heute Szenen wie diese:

Die Busse in London sind heute Morgen voll mit Passagieren, obwohl die Regierung die Leute auffordert, öffentliche Verkehrsmittel nach Möglichkeit zu meiden, wenn die Sperrung des #coronavirus nachlässt.

Folgen Sie live, wenn England wieder an die Arbeit geht: https://t.co/HxzgZFnXnJ pic.twitter.com/pjTNBlg8ib

– SkyNews (@SkyNews), 13. Mai 2020

Auf die Frage, ob die Menschen die Wahl haben, sich zu weigern, zur Arbeit zu gehen, beantwortete Hancock die Frage, die die Voraussetzung ist, um Politiker zu werden, und waffelte stattdessen darüber, dass es sich um eine „Zusammenarbeit“ zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern handelt und wie „Arbeitsplätze müssen den Richtlinien zur Gewährleistung der Sicherheit eines Arbeitsplatzes folgen.“ Sehr hilfreich. [The Guardian]

Bildnachweis: Unsplash

Share.

Comments are closed.